Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.06.2015
gespeichert: 10 (1)*
gedruckt: 132 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.09.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

300 g Hähnchenbrust
  Ras el Hanout
  Paprikapulver, edelsüß
  Salz und Pfeffer
  Zitronensaft
60 g Couscous
Schalotte(n)
Tomate(n)
  Koriander
  Petersilie, glatt
  Schnittlauch
30 g Pflaume(n), getrocknet
30 g Feige(n), getrocknet
20 ml Olivenöl
40 ml Gemüsebrühe
1 Stange/n Lauchzwiebel(n)
 n. B. Vinaigrette (Orangenvinaigrette) zum Servieren
  Öl zum Braten
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 498 kcal

Die Hähnchenbrust waschen, trockentupfen und mit Salz, Pfeffer und Ras el Hanout würzen.
Dörrobst, Schalotte und Tomate würfeln. Den Koriander und die Petersilie fein hacken. Den Schnittlauch und die Lauchzwiebel klein schneiden.

Das Hähnchen beidseitig anbraten und beiseitelegen.

Tomaten, Zwiebeln, Koriander, Schnittlauch, Dörrobst, Zitronensaft, Lauchzwiebeln und einen Teil der Petersilie in eine Auflaufform geben und das Hähnchen darauf legen. Bei 120 °C Umluft im vorgeheizten Ofen 20 Minuten garen.

Währenddessen den Couscous mit Salz, Ras el Hanout, Paprikapulver und Olivenöl mischen und in der heißen Gemüsebrühe abgedeckt quellen lassen.

Mit der Vinaigrette auf dem Couscous servieren.

Wenn man noch nicht mit Couscous gekocht hat: 60 g reichen voll und ganz, auch wenn es zunächst nach sehr wenig aussieht. Ehrlich.