Butter Prawns - Garnelen in Buttersoße


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 05.06.2015



Zutaten

für
250 g Garnele(n) mit Schale
3 EL Butter
1 Handvoll Curryblätter
½ Chilischote(n), grün oder 1 grüne Bird‘s eye Chili
1 Knoblauchzehe(n)
1 TL Zucker
½ TL Salz
etwas Pfeffer, weiß

Außerdem: Für die Eifäden:

4 Eigelb
4 EL Butter
½ EL Öl
½ TL Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Minuten Gesamtzeit ca. 32 Minuten
Für die Eifäden die Eigelbe miteinander verquirlen und die Butter mit dem Öl in der Pfanne schmelzen. Die Eier langsam unter starkem, schnellem und ständigem Rühren in die heiße Buttermasse einrühren und weiter erhitzen und rühren, bis die Fäden leicht gebräunt sind. Etwas salzen und die fertigen Fäden auf ein Sieb geben, ausdrücken und abtropfen lassen.

Die Garnelen gut trocken tupfen, frittieren, bis sie rosa sind und rausholen.

Die Butter in der Pfanne schmelzen und darin den Knoblauch, die Chili und die Curryblätter kurz anbraten. Dann die Garnelen hinzugeben, sowie den Zucker, das Salz und den Pfeffer, alles gut mischen und kurz weiterbraten.

Vor dem Servieren entweder mit den Eifäden mischen oder die Eifäden einfach darauf verteilen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

klausi_tina

Das liest sich richtig lecker. Müssen die Curryblätter frisch sein oder kann man getrocknete verwenden? Dank und Gruß, Klaus

27.01.2022 16:34
Antworten
ApolloMerkur

Hallo! Wow, was für ein tolles Rezept. Und so schnell zubereitet! Da ich noch Mais übrig hatte, habe ich diesen dem Gericht noch untergejubelt. Hat prima dazu gepasst. Gerne wieder! LG, ApolloMerkur

03.10.2017 13:00
Antworten
uschihuwer

Wir haben es gestern genau nach Rezept gekocht, sehr sehr lecker, ist die Arbeit wert. Das nächste mal werde ich noch Fisch mit anbraten, curryblätter benutze ich jetzt öfter, fein und sehr wohlschmeckend, tolles Rezept, Danke, 5 Sterne

16.08.2017 18:34
Antworten