Asien
Geflügel
gekocht
Hauptspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Chicken Kurma malaysischer Art

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 05.06.2015



Zutaten

für
600 g Hähnchenfleisch
500 ml Kokosmilch
250 ml Kokoscreme
125 ml Öl, z.B. Sonnenblumenöl
1 Zwiebel(n)
2 Chilischote(n), rot
6 Schalotte(n)
4 Knoblauchzehe(n)
1 Stück(e) Ingwerwurzel, groß
2 Kardamomkapsel(n), grün
2 Sternanis
1 Zimtstange(n), ca. 3cm lang
3 Gewürznelke(n)
2 Lorbeerblätter, getrocknet
2 TL Salz
4 EL Gewürzmischung (Kurmapulver)

Für die Gewürzmischung: (Kurmapulver)

6 TL Koriandersamen
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Zimt
1 TL Anis
1 TL Pfefferkörner, schwarz
1 TL Kurkuma
4 Gewürznelke(n)
3 Kardamomkapsel(n), grün
etwas Sternanis
etwas Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Minute Gesamtzeit ca. 31 Minuten
Für das Kurmapulver alle Gewürze einzeln rösten, abkühlen lassen und dann zusammen mörsern.

3 Schalotten zusammen mit 2 Knoblauchzehen pürieren oder zerstoßen und zusammen mit dem Kurmapulver und einem TL Wasser zu einer Paste mörsern.

Die restlichen 3 Schalotten in feine Scheibchen schneiden, und die übrigen 2 Knoblauchzehen und den Ingwer kleinhacken. Das Öl in einem (großen) Topf erhitzen und den kleingehackten Knoblauch und die kleingeschnitten Schalotten zusammen mit dem Ingwer, dem Kardamom, dem Sternanis, der Zimtstange, den Gewürznelken und den Lorbeerblättern anbraten, bis es schön duftet. Dann die gemörserte Kurmapaste hinzugeben und kurz mit anbraten. Das in mundgerechte Stücke geschnittene Fleisch und ca. 250 ml Wasser hineingeben und ungefähr 20 min köcheln lassen. Zuerst die Kokoscreme dazugeben, zum Köcheln bringen und dann die Kokosmilch hinzufügen, salzen und solange köcheln bis die Soße etwas eindickt ist (bleibt aber recht flüssig). Zum Schluss die gestückelte Zwiebel und die kleingeschnittenen Chilischoten hineingeben und kurz hineinrühren.

Als Beilage passt z.B. Reis oder auch leckeres Naan-Brot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sonnenschein89

was für Gemüse könnte man dazu essen?

03.07.2019 18:30
Antworten
gerbillus32

Sie meint wohl die andere"Schritt für Schritt" Anleitung. Bei dir ist alles korrekt.

15.02.2018 19:49
Antworten
NPAngel

Hi Josephine, da ist doch beides beschrieben?! LG Ana

06.01.2018 20:51
Antworten
josephine-e

Hallo Yasmin. Ich finde dein Rezept super. Im Video hast du 250 ml Kokoscreme und 500 ml Kokosmilch. In der Rezeptanleitung darunter wird nur Kokosmilch erwähnt. Ist das eine andere Variante oder kaufst du beider separat? LG Josephine

04.10.2016 19:11
Antworten
yasiliciousDE

Freut mich :)))

27.03.2016 23:14
Antworten
Katzenschubserin

Ich bin begeistert! Das Rezept ist wirklich sehr zu empfehlen, die Zusammensetzung der Gewürze ist klasse. Es schmeckt sehr lecker und Authentisch! Unbedingt nachkochen. :)

04.03.2016 01:36
Antworten
wilde_biene

Hallo Yasmin, das ist jetzt schon das zweite Rezept, was ich von dir nachgekocht habe. Es war wieder super lecker und hat uns gleich an unseren Urlaub in Malaysia erinnert. Wie du auch in deinem tollen Video erwähnst, ist schon das Rösten der Gewürze mit anschließender Herstellung der Kurmapaste ein Genuss für die Nase. Der Aufwand lohnt sich wirklich, denn der Geschmack ist großartig. Vielen Dank für das Rezept. LG Sabine

03.03.2016 17:49
Antworten