Erdnuss Baos – süße gebratene Erdnuss-Teigtaschen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 05.06.2015 572 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Mehl
35 g Puderzucker
1 TL Zucker
1 TL Trockenhefe
1 TL Backpulver
140 ml Wasser
30 g Öl, z.B. Sonnenblumenöl

Für die Füllung:

125 g Erdnüsse, geröstet und kleingehackt
15 g Sesam
40 g Zucker, braun
30 g Erdnussbutter
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
572
Eiweiß
17,95 g
Fett
28,33 g
Kohlenhydr.
60,92 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
25 g Mehl mit der Hefe, dem TL Zucker und 40 ml warmem Wasser mischen und 30 min. gehen lassen.
Dann die restlichen 175 g Mehl, den Puderzucker, das Backpulver, das Öl und die restlichen 100 ml Wasser hinzugeben, zu einem Teig kneten (eventuell noch etwas Mehl hinzufügen, wenn der Teig zu nass ist) und wieder 20 min ruhen lassen.

Für die Füllung die Erdnüsse mit dem braunen Zucker, dem Sesam und der Erdnussbutter gut vermischen.

Zum Befüllen den Teig in 8 gleichgroße Stücke teilen, mit ca. 2 EL Erdnussmischung füllen, verschließen und zu einer 1,5 - 2 cm dicken Kreisscheibe mit ca. 8 cm Durchmesser formen (siehe Video).
Nochmal 20 min ruhen lassen und dann in Öl auf beiden Seiten goldbraun braten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LenaF1

Tolles Rezept! Habe es mit Marmelade probiert und es schmeckt ebenfalls köstlich!

18.05.2019 20:05
Antworten
JJRoland

Ich habe das Rezept probiert, um meine Erdnussbutter zu verwerten, welche mir pur leider überhaupt nicht schmeckt. Die Baos haben mir aber richtig gut geschmeckt, hätte ich nicht gedacht! Einzig das ganze Gewarte ist etwas anstrengend, aber dafür kann ja keiner was.

21.07.2017 14:32
Antworten
Sophie_tt

Die Baos schmecken unwahrscheinlich lecker und sind es definitiv wert, nachgemacht zu werden! Ich habe die Baos leider zu dick geformt - wie ich auf den Bildern dann vergleichen konnte - und leider in zu viel Fett, zu heiß gebacken, sodass sie am Ende zwar sehr schnell braun waren, aber leider noch innen roh. Das Rezept an sich ist wirklich einfach zum Nachmachen und auch die Mengenangaben sind passend. Nachmachen lohnt sich!

15.07.2017 15:42
Antworten