Spinatauflauf mit Blätterteig


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 21.01.2005



Zutaten

für
2 Platte/n Blätterteig (rund oder eckig, je nach Auflaufform)
400 g Blattspinat (TK)
250 g Feta-Käse
1 Becher Schlagsahne
2 Ei(er)
200 g Käse (Emmentaler, Gouda), gerieben
1 Zehe/n Knoblauch
½ TL Salz
½ TL Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Eine Platte Blätterteig in der Auflaufform auslegen, Spinat draufgeben. Feta klein Würfeln und über den Spinat geben. Eier verquirlen und mit der Sahne mischen. Salz, Pfeffer und nach Geschmack Knoblauch zugeben. Ca. 100 g des geriebenen Käses unter die Sahne-Ei-Mischung geben. Das Ganze auf den Spinat geben und mit der zweiten Schicht Blätterteig abdecken. Mit dem restlichen geriebenen Käse bestreuen.
Bei 180 Grad im Backofen ca. 30-40 Minuten backen. Schmeckt einzeln super, aber auch als Beilage zu gebratenem Fleisch.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

irina36

Habe das Rezept gestern nachgekocht und es hat allen (sogar meinem göga dem blätterteighasser) vorzüglich geschmeckt! Habe damit es etwas saftiger wird noch ein paar Tomaten gewürfelt...

05.10.2011 11:09
Antworten
4pohls

Haben es heute mit frischem Spinat probiert. War sehr lecker. Das nächstemal werden wir noch einwenig Hackfleisch hinzugeben. Lg

01.02.2006 19:15
Antworten
veladorax

hmmmmmm es duftet aus der Küche raus.... schmeckt sicherlich auch genauso wie es duftet :-) !!! Lg Hanna

11.05.2005 18:23
Antworten
pulsat

Das Rezept sollte eigentlich "Blätterteig mit Spinat-Feta-Füllung"oder "Börek mit Spinat und Feta" heißen. Ich glaube unter dieser Bezeichnung wäre dieses "himmlische Rezept" schon öfters ausprobiert worden. Es hat super, super, super lecker geschmeckt. Vielen Dank!

09.02.2005 22:02
Antworten