Braten
Frühling
Gemüse
Krustentier oder Fisch
Krustentier oder Muscheln
Pilze
Salat
Snack
Vorspeise
warm
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Grüner Spargel mit Salat in knusprigen Waffelröllchen und Garnelen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 02.06.2015



Zutaten

für

Für den Teig:

100 g Mehl
2 EL Speisestärke
60 g Puderzucker
100 g Butter, zerlassen
evtl. Butter zum Ausbacken
2 Eiweiß
3 EL Sherryessig oder Rotweinessig
1 Prise(n) Salz
n. B. Kreuzkümmelpulver, evtl.

Für den Salat:

500 g Spargel, grüner
n. B. Salzwasser
200 g Pilze nach Saison
Salzwasser
1 Spritzer Zitronensaft
1 Spritzer Limettensaft
300 g Garnele(n)
1 EL Butter oder Öl zum Braten
1 Bund Blattsalat (Feldsalat, Rucola oder gemischte Salatblätter)
n. B. Salz und Pfeffer
1 Schalotte(n) oder Zwiebel
2 EL Sherryessig oder Rotweinessig
1 TL Senf, scharfer
3 EL Olivenöl
etwas Wasser, evtl.
1 Prise(n) Zucker, evtl.
2 EL Schnittlauch, frischer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 5 Minuten
Für die Waffelröllchen alle Zutaten schön glatt rühren, dann mit Salz und Kreuzkümmel abschmecken. Der Teig muss für 2 Stunden in den Kühlschrank.

Am einfachsten geht es mit einem Eiswaffel-Backautomaten, da muss man nur aus je 1 EL Teig in dem leicht gefetteten Eisen hellgelbe Waffeln backen. Nach dem Backen sofort mit einer Winkelpalette herausholen und zu Rollen formen. Wenn man diese nicht sofort macht, funktioniert es nicht mehr.

Wer kein solches Eisen besitzt, kann aus je 1 EL Teig die Hippen auch im Backofen zubereiten. Wenn sie anfangen, seitlich bräunlich zu werden, sind sie fertig und sollten auch gleich geformt werden, weil es sonst nicht mehr funktioniert. Am Besten schmecken die Röllchen am 2. Tag.

Den Spargel putzen, 2 cm vom unteren Ende abschneiden und dicke Spargelstangen unten schälen. Den Spargel im Salzwasser 15 Minuten blanchieren und abgießen.

Die Pilze bürsten und schneiden (vierteln). Dann in Salzwasser mit je einem Spritzer Zitronen- und Limettensaft 5 Minuten garen und abgießen.

Den Blattsalat waschen und abtropfen lassen. Für das Dressing die Schalotten schälen und schneiden. Die Schalotten mit dem Essig, dem Senf, dem Olivenöl vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Evtl. mit etwas mit Wasser angießen oder mit einer Prise Zucker abschmecken.

Die Garnelen im Fett braten, bis sie schön rötlich sind, das dauert nur 2 - 3 Minuten. Die Röllchen auf Teller legen und mit Spargel und dem Salat sowie mit den Pilzen füllen.

Das Dressing über den Salat geben. Nicht über die Röllchen geben, lieber noch eine Sauciere mit der restlichen Sauce dazu stellen. Die Garnelen dazu auf den Teller legen. Frischen Schnittlauch in Röllchen schneiden und darüber streuen.

Dazu passt auch Paprikacreme gut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.