Braten
Dessert
Kinder
Mehlspeisen
Studentenküche
einfach

Quarkkeulchen aus Kloßteigmasse

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

die sächsische Süßspeise abgewandelt, wenn es mal schnell gehen muss

20 min. normal 03.06.2015
Drucken/PDF Speichern Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.



Zutaten

für
750 g Kloßteigaus dem Kühlregal
500 g Magerquark
100 g Mehl
2 Ei(er)
Zucker
1 Glas Apfelmus
Zimtzucker
n. B. Öl
n. B. Butter


Zubereitung

Den Kloßteig, den Quark, das Mehl und die Eier gut vermengen. Wer es gern süß mag, der kann jetzt schon etwas Zucker zugeben.

Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen. Mit einem großen Esslöffel den Teig in die Pfanne geben. Sofort danach die Masse wenden und ca. 1 cm flach drücken. Von beiden Seiten ca. 2 - 3 Minuten braten, aus der Pfanne nehmen und auf Küchenkrepp legen. Mit der restlichen Masse fortfahren.

Die fertigen Quarkkäulchen mit Zimt und Zucker sowie Apfelmus servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung gefällig? Probiere die Schritt für Schritt Anleitung.



Verfasser




Kommentare

chey2000

Wir fanden diese Quarkkeulchen sehr lecker.
Gingen schnell und einfach zu machen.
Hat alles genau gepasst.
Es gab selbst gemachtes Apfelmus dazu.
Werden wir wieder machen.

LG Chey

11.05.2016 09:01
Antworten
Kirsch-Kokos

Hallo Chey,

vielen Dank! Es freut mich, dass sie euch geschmeckt haben. Danke auch für die Bewertung!

11.05.2016 12:27
Antworten
fajelu

perfekt
1.Versuch-alle begeistert

27.05.2016 19:29
Antworten
Kirsch-Kokos

Super, das freut mich sehr! Die Zubereitung ist wirklich schnell und einfach. Das passt bestens in unseren Zeitplan :-)

20.06.2016 14:10
Antworten
DomiNiki1016

Wir haben diese Variante ausprobiert und meine Männer waren begeistert. Dazu gab es bei uns Apfelmus, Zucker und eine Vorsuppe. Besonders toll ist die schnelle Zubereitung des Teiges. Ich habe sie in der Pfanne angebraten und im Ofen nachgaren lassen.

Danke fürs hochladen.

27.11.2016 13:02
Antworten
Stephili92

Ich liebe dein Rezept. Ich hab es jetzt schon so oft gemacht. Mal mit Rosinen drin, dann mit Rumaroma, dann ohne Eier weil ich keine daheim hatte. Alles hat immer geklappt und ist super super lecker. Ein Bild habe ich auch hochgeladen❤

22.03.2017 13:52
Antworten
Kirsch-Kokos

Aww sogar ein Herz! Vielen lieben Dank für deinen lieben Kommentar. Das freut mich, dass dir die Quarkkeulchen schmecken. Mit Rumaroma klingt spannend, das probier ich bald auch mal aus.

24.03.2017 13:20
Antworten
Freyja28

juhu du bist meine Rettung!
ich hab schon ewig nach dem rezept gesucht!
hab es probiert und muss sagen "die schmecken wie aus kindheitstagen".
meine rasselbande ist auch begeistert und können nicht genug davon bekommen.
vielen lieben dank!

16.12.2017 17:58
Antworten
die_karline

Beste Quarkkäulchen, genau wie von meiner liebsten Oma, die ihr Rezept mit ins Grab genommen hat, leider. Rosinen mögen wir alle nicht, getrocknete Aprikosen sind auch sehr fein. Meine Männer sind restlos begeistert. Vielen Dank für das Veröffentlichen, ich habe lange danach gesucht.

22.11.2018 08:15
Antworten
Kirsch-Kokos

Danke Karline, darüber freue ich mich sehr!

21.12.2018 15:10
Antworten