Serbischer Bohneneintopf Pasulj


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.49
 (37 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 20.01.2005



Zutaten

für
2 EL Öl
1 EL Mehl
1 Zwiebel(n)
50 g Bauchspeck, roher, geräuchert (Wammerl)
1 EL Tomatenmark
Paprikapulver
Bohnenkraut
Salz und Pfeffer
1 Dose/n Bohnen, weiße
Lorbeerblatt
1 Cabanossi

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Aus Öl und dem Mehl eine Mehlschwitze bereiten. Jedoch nicht zu dunkel werden lassen.

Das Wammerl klein schneiden, die Zwiebel fein würfeln. Das Wammerl und die Zwiebel mit der Mehlschwitze mitdünsten. Das Tomatenmark und den Pfeffer hinzugeben. Paprikapulver darüber streuen. Die Bohnen abtropfen lassen und dazugeben. Kurz mitdünsten. Mit Wasser übergießen, bis die Bohnen überdeckt sind. Das Lorbeerblatt hinzugeben. Die Cabanossi in Scheiben schneiden und in den Eintopf geben. Das Bohnenkraut dazugeben.

Den Eintopf abgedeckt 15 min köcheln lassen. Sollte etwas dicker als Suppe sein. Wenn nötig, einfach mit Soßenbinder andicken. Abschmecken und fertig.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Snowbunnyx

Sehr lecker!! Ich hab die mehlschwitze ausgelassen, und den Eintopf zum Schluss mit ein bisschen Mehl verdickt. Habe 150g tiroler speck und 200g chorizo verwendet (auf 9 Portionen) und auch 6 Zehen Knoblauch und Gulaschpaste/Paprikapaste hinzugefügt. Das nächste Mal werde ich noch 3 große Kartoffeln reinwürfeln. Wir haben es mit sauerrahm gegessen. Wirds jetzt öfter geben, vielen Dank ❤️

23.03.2020 14:32
Antworten
4373369ef8fbfc4c1aeb30aa35fe00f7

Das freut mich. Bei soviel Knobi kann es ja nur gut schmecken. :-)

24.03.2020 09:57
Antworten
reko57

Hallo, ich finde die Bindung durch Kartoffeln auch schmackhafter.

28.09.2019 12:32
Antworten
Zwetschge

Dann ist es aber ein ganz anderes Rezept. Kartoffeln gehören für mich da überhaupt nicht rein, aber wenn es Dir damit schmeckt ist es doch Klasse.

29.09.2019 08:47
Antworten
ENactiv

Hallo liebe Community, ich habe serbische Bohnensuppe als Kind kennen und lieben gelernt bei einem Jugoslawischen Restaurant (heute ein Croate, ändert aber wenig an der Küche). Ich fand das Rezept wirklich gut, allerdings hat mir etwas gefehlt um den Geschmack von "damals" zu erreichen. Des Rätsels Lösung: Dem Rezept fehlt gepresster Knoblauch... 2-3 Zehen in die Suppe Pressen und es schmeckt original wie in besagtem Restaurant. Sehr lecker, vielen Dank für das Rezept und fröhes Schmatzen ;), Stefan

09.07.2019 14:03
Antworten
dagli

Nachdem ich jetzt gelesen habe was ein rohes Wammerl ist werde ich das auch mal probieren. Eigentlich kann es ja nicht NICHT schmecken-denn die Zutaten sind genau unser Fall. Viele Grüße dagmar

22.01.2005 17:02
Antworten
susa_

Wobei ich die Mehlschwitzen mit Öl nicht so gerne mag, ich nehme lieber Butterschmalz oder auch schonmal Schweineschmalz, was sich in diesem Falle gut anbieten würde.

21.01.2005 10:26
Antworten
graeflein

Hallo Schattenfell, rohes Wammerl ist roh geräucherter Bauchspeck! Ist ein bayerischer Ausdruck! LG graeflein

21.01.2005 08:15
Antworten
TheNova1978

Huhu... vielleicht kannst du dein Rezept noch ändern und stattdessen geräuchertes Wammerl hinschreiben, wenn ich jetzt die Kommentare nicht gelesen hätte, dann würde ich richtig rohes Bauchflesich nehmen. Lg Nova

15.08.2016 12:34
Antworten
Schattenfell0811

Hallo Zwetschge, vielleicht ist es eine doofe Frage, aber was ist denn "Rohes Wammerl"? LG Schattenfell

21.01.2005 07:37
Antworten