Braten
Fingerfood
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Party
Reis
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Seitan-Fetawraps

einfach und vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 03.06.2015 350 kcal



Zutaten

für
2 Paprikaschote(n)
2 Möhre(n)
2 Tomate(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 Dose Kichererbsen
1 EL Sesampaste
5 EL Olivenöl
1 EL Kreuzkümmelpulver
Salz und Pfeffer
1 TL Paprikapulver
100 g Walnüsse
250 g Seitan
200 g Feta-Käse
2 EL Senf, mittelscharf
1 EL Honig
1 Zwiebel(n)
1 TL Zucker
150 g Spinat (Babyspinat) oder anderen Salat
4 Wrap(s)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Kichererbsen abtropfen und das Wasser auffangen. Kichererbsen, Sesam-Mus, Knoblauch, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer, Paprikapulver und 2 EL Öl in den Mixer geben und zu einer Hummuspaste verarbeiten. Wenn das Hummus zu fest ist, etwas von dem aufgefangenen Wasser hinzugeben.

Gemüse schälen, Kerne entfernen und klein schneiden. In 1 EL Olivenöl bei mittlerer Hitze anbraten und in eine Schüssel geben. Walnüsse anrösten. Seitan in dünne Streifen schneiden und scharf in 1 EL Öl anbraten - nicht zu lange, sonst wird es zu hart. Feta zerbröseln und mit dem Seitan, Walnüssen, Honig und Senf mischen.

Zwiebel in Ringe schneiden und in 1 EL Olivenöl bei mittlerer Hitze anbraten. Zucker hinzugeben und 1 min. karamellisieren lassen.

Nun die Wraps kurz im Ofen oder in der Mikrowelle erwärmen. Mit dem Hummus bestreichen und nach Belieben belegen.

Eine meiner Lieblingskreationen für Wraps. Auch ein gutes Rezept, das man zu zweit kochen kann.

Tipp: Das Ganze ist natürlich sehr variabel. Gerade das Gemüse kann - je nach dem, was der Kühlschrank hergibt - ausgetauscht werden. Allerdings ist die Mischung aus Feta, Walnüssen und dem Honig-Senf-Mix in Kombination mit Seitan einfach der Hammer.

Für Veganer: Honig durch Agavendicksaft ersetzen. Feta weglassen oder veganen Ersatz nutzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.