Schmandschnitzel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.7
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 20.01.2005 931 kcal



Zutaten

für
4 Schweineschnitzel
600 g Schmand
1 große Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 Pck. Kräuter, (8 Kräuter, TK)
1 TL Estragon, (getrocknet )
300 g Käse, geriebenen
Fett
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
931
Eiweiß
54,22 g
Fett
77,07 g
Kohlenhydr.
5,83 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Schnitzel klopfen, unpaniert kurz anbraten und danach salzen und pfeffern. Zwiebeln fein hacken, Knoblauch pressen, mit den restlichen Gewürzen zum Schmand geben und verrühren. Eine Auflaufform einfetten, die Schnitzel hineinlegen, mit der Schmandmasse bestreichen und den Käse darüber streuen. Im Backofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der mittleren Schiene ca. 20-30 Minuten goldbraun überbacken. Dazu passen Bratkartoffeln.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rene-Voigt

Hallo zusammen, Wir hatten heute das Schmandschnitzel, 1 Becher Schmand und 1 kleinen Becher Creme Fraiche. Es war megalecker😋😋. Wird es nächstes Mal wieder geben aber dann mit panierten Schnitzel. Liebe Grüße und guten Appetit

03.02.2019 17:32
Antworten
IsilyaFingolin

Grüß Euch, ein leckeres Rezept, vielen Dank LG Isy

24.09.2017 21:25
Antworten
Manuela2812

Boah, war das lecker...super leckeres Rezept, meine Abwandlung Zwiebelringe statt Würfel und diese erst glasig gedünstet...aber sonst unverändert...

20.12.2013 12:14
Antworten
Pawo-

Nach heutiger Sicht würde ich die Schnitzel lieber panieren

04.12.2013 19:53
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für absolut lecker befunden. Geht ruckzuck und ist auch ratzfatz aufgefuttert worden. Das wirds sich noch ziemlich oft bei uns geben. Hab etwas Tomatenmark mit dem Schmand vermengt. Besten Dank für die tolle Idee!!!!

21.06.2010 14:09
Antworten
Pawo-

Bei meinem oben beschriebenem Rezept verläuft der Schmand in der Auflaufform zu einer Sosse. Wer die Schmandmasse lieber fester mag, so dass sie auf den Schnitzeln bleibt, sollte so vorgehen: Den Backofen vorher "volle Pulle" aufheizen, das heisst: 250 °, Oberhitze und am Besten noch Grill. Nur so lange überbacken, bis der Käse geschmolzen bzw. leicht angebräunt ist. 2. Variation: Schnitzel vorher pannieren

10.02.2005 19:53
Antworten
samy18

hey, habe mir auch das rezept gespeichert. hört sich super einfach und lecker an. probiere es morgen gleich aus. grüßt samy18

10.02.2005 14:38
Antworten
Goldhamster022

Das muß ich auch mal ausprobieren. Hört sich interessant an!! Gruß Heike

07.02.2005 02:38
Antworten
dagli

Das hört sich lecker an.....und vor allem ohne die typische Zwiebelsuppen Tüte. Herzlichen Dank Dagmar

22.01.2005 16:44
Antworten
Safaro

Hallo, habe mir das Rezept gespeichert. Das hört sich ja super lecker an. Werde ich bestimmt bald kochen! LG Heinz

21.01.2005 17:01
Antworten