Kaiserschmarrn mit Rosinen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.89
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 20.01.2005



Zutaten

für
400 g Mehl, weißes oder dunkles
4 Ei(er), getrennt
3 Handvoll Rosinen
750 ml Milch (Vollmilch)
4 EL Zucker (am besten feinen Kristallzucker)
8 Scheibe/n Butter (für mehrere Ladungen)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Mehl, mit Eidotter und Milch vermischen. Eiklar schaumig schlagen, dann langsam die Mehlmischung in den Eischnee einrühren, sodass der Schnee nicht zerfällt. In einer Pfanne Butter schmelzen lassen. Teiggemisch hineingießen. Es sollte aber nicht mehr als 2 cm hoch sein. Wenn es zuviel Teig ist, macht man es mehrere Male und stellt das schon fertige im Ofen warm.
Immer wieder lockern, sodass es nicht fest klebt. Vor dem Umdrehen eine Hand voller Rosinen in den oberen, noch flüssigen Teig hineinstreuen. Dann wenden, kann ruhig zerbrechen. Warten, bis die 2. Seite auch langsam braun wird.
Zum Schluss in bissengroße Stücke zertrennen (mit Holzschaufel am besten), dann mit Kristallzucker bestreuen und wenden, sodass alles schön zu glänzen anfängt.

Am besten schmeckt das mit selbstgemachtem Apfelmus.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schokoherzilein

Hallo wir hatten heute dein Rezept ausprobiert. Uns hat es sehr gut geschmeckt. LG

27.06.2017 12:31
Antworten
Teuflin9

Der Schmarrn mit Rosinen ist echt total lecker. Jedoch ist Salz ein absolutes Muss! :-)

09.12.2015 19:28
Antworten
hookahey

Es schmeckte sehr gut! Ich habe die Rosinen vorher noch in Rum eingelegt. Danke für das Rezept. Gruß, Hooka.

24.02.2012 19:24
Antworten
kmellina

Das ist ja richtig lecker und recht einfach und schnell zu machen...Habe zwei Kaiserschmarrn aus dem Rezept rausgekriegt,der zweite besser wie der erste-sollte man auch noch betonen, nicht auf höchster "Flamme" braten,mittelmaß reicht,dann wird er innen wie aussen perfekt.Der erste ist leider etwas arg dunkel geworden,hab dann beim zweiten die Hitze reduziert und siehe da:es geht doch!!:)) LG melli

01.05.2010 16:22
Antworten
schnellesschaf

Hallöchen! Tolles Rezept, der Kaiserschmarrn ist echt super geworden und der Tipp mit dem Backofen ist echt klasse! Da ich keine Rosinen mag hab ich sie einfach weggelassen. Megalecker! Grüße vom schnellesschaf

05.06.2007 23:29
Antworten
hansk

Hallo, ein prima Rezept, ich variiere hin und wieder indem ich Milch durch Buttermilch ersetze. Gruß hansk

29.12.2006 21:11
Antworten
leu

Da hat er Recht, der Otto! Grüße von Leu

28.04.2005 15:46
Antworten
otto42

Hallo, ein Kaiserschmarren wird immer mit Rosinen hergestellt !! und Puderzucker. otto42

22.01.2005 22:21
Antworten