Rosmarinkartoffeln für den Grill


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.79
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 20.01.2005 355 kcal



Zutaten

für
6 Kartoffel(n)
3 Zweig/e Rosmarin, frisch
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
355
Eiweiß
6,54 g
Fett
12,11 g
Kohlenhydr.
52,72 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Kartoffeln halbieren, wenn sie zu groß sind auch vierteln. Die Schnittfläche mit den Rosmarinzweigen spicken, leicht salzen und pfeffern. Dann ca. 15 cm Alufolie abschneiden, in der Mitte der Folie etwas Olivenöl schütten. Die Kartoffeln auf das Öl legen und die Folie oberhalb verschließen. Nun die Kartoffeln auf den Grillrost legen, ca. 15-20 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Das Öl sollte nicht auslaufen.

Am besten schmecken die Kartoffeln, wenn die Schnittfläche braun und knusprig ist. Wahlweise kann man anstatt mit Rosmarin auch mit Paprika und Curry würzen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

strippenzieher1964

Der Klassiker, der immer wieder gut ankommt ! AK

30.07.2018 14:34
Antworten
Becci87

Also wir haben es ganz schnell aufgegeben den Rosmarin in die Kartoffeln zu stecken. Das hat nur funktioniert wenn man die Kartoffeln eingeschnitten hat und selbst das war noch schwer. Also haben wir lieber kleine Rosmarinzweige auf die Kartoffeln gelegt. Leider hat uns nicht nur die Zubereitungsweise nicht zugesagt sondern auch der Geschmack. Ich fand die Kartoffeln haben das Rosmarinaroma nicht aufgenommen. Sie haben noch wie ganz normale Kartoffeln geschmeckt.

31.08.2016 23:57
Antworten
strippenzieher1964

Ob im Backofen auf einem Blech oder vom Grill in Alufolie - sehr gut ! AK

05.05.2016 13:26
Antworten
gabipan

Hallo! Diese Rosmarinkartoffeln waren eine wirklich leckere Grillbeilage - bis sie gut durch und schön braun waren, hat es allerdings um einiges länger gedauert. LG Gabi

13.07.2015 21:02
Antworten
patty89

hallo das Spießen vom Rosmarin ist echt mühsam, aber lecker war es auf jeden Fall Danke fürs Rezept LG Patty

17.06.2015 22:38
Antworten
NinaCaroll

Erst mal Hallo zusammen, ich bin gerade neu hier ;-) vielleicht kann ich eine Variante beisteurn, die erfolgreich bei Familie und Gästen erprobt ist: Rosmarinkartoffeln vom Blech Also ich mache es so: Backofen vorheizen (220 Grad) Ungeschälte Kartoffeln waschen, halbieren. Backblech mit Olivenöl auspinseln (nicht zuviel nehmen) Salz und Rosmarin (grob gemahlenes) gleichmäßig aufs Backblech streuen Kartoffeln mit der offenen Schnittstelle aufs Blech setzen ca. 30 Min bei 220 Grad Umluft brutzeln lassen (Zeit kann varieren, je nach Herd) Wenn sie schön braunknusrig aussehen, sind sie fertig und suuuuperleckaaaaa Tolle Beilage zu Salat, Dipp, Grillfleisch etc. Guten Appetit!

12.06.2010 23:32
Antworten
Gelöschter Nutzer

Nur die Oberseite mit Rosmarin spicken und mit Alufolie überziehen?

29.05.2008 17:16
Antworten
Steven

Ich spicke immer die geschnittene Seite und packe die Kartoffeln komplett in Alufolie ein. Lege sie auch mit der geschnittenen Seite nach unten auf den Grill.

29.05.2008 17:43
Antworten
KlausThoma

Hallo, die Kartoffeln waren lecker und sehr aromatisch. Wir möchten uns mit einem Bild für das Rezept revanchieren. Gruß aus Kiel. Jessi & Klaus

25.05.2008 22:00
Antworten
Steven

Danke *verneig*

25.05.2008 22:37
Antworten