Bewertung
(1) Ø2,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.05.2015
gespeichert: 29 (0)*
gedruckt: 186 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.11.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

  Für die Creme:
40 g Linsen
1 m.-große Kartoffel(n)
1 m.-große Karotte(n)
1 kleine Zwiebel(n)
2 TL, gehäuft Gemüsebrühe
1 EL Senf, mittelscharf
 etwas Salz
 etwas Curry
 evtl. Kurkuma
 n. B. Wasser
  Öl zum Braten
  Für den Teig:
100 g Dinkelvollkornmehl
65 ml Wasser, lauwarm
1/2 Beutel Trockenhefe
1 TL, gehäuft Kräutersalz
1 TL Knoblauchpulver
 etwas Leinöl oder Olivenöl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 5 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Linsen am besten ca. 5 Stunden vorher in Wasser einweichen, dann ist die Garzeit nachher verkürzt.
Den Ofen kurz auf 50 Grad anwärmen.

Für das Pfannenbrot Dinkelvollkornmehl, Trockenhefe, Kräutersalz, Knoblauchpulver und Wasser zu einem Teig kneten. Den Teig für 30 Minuten im ausgeschalteten, angewärmten Ofen gehen lassen.

Für die Gemüsecreme Zwiebel, Karotte und Kartoffel schälen, in Stücke schneiden und scharf in Öl anbraten. Es darf gerne leicht braun werden.
Dann so viel Wasser hinzugeben, bis das Gemüse gerade so davon bedeckt ist. Die Gemüsebrühe und die Linsen hinzufügen und alles köcheln lassen, bis das Gemüse und die Linsen weich sind. Mit dem Mixstab alles pürieren, bis es die gewünschte Konsistenz hat. Den Senf unterrühren und nach Belieben mit Salz, Curry und Kurkuma würzen. Die Creme bei leichter bis mittlerer Hitze warm halten.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Brotteig in zwei Teile teilen, zu Kugeln formen und leicht platt drücken, so dass sie 1,5 cm dick sind. In dem heißen Öl von beiden Seiten braten, bis es leicht braun ist. Stechen Sie zur Probe vielleicht mit einer Messerspitze oder einem Zahnstocher in das Brot, um zu testen, ob es innen gar ist.

Die Creme kann als Dip für das Brot verzehrt werden, oder als Aufstrich. Das Brot schmeckt allerdings auch ganz ohne Creme sehr gut.