Vegane Rhabarbermuffins


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für 12 vegane, vollwertige, fettarme Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 28.05.2015 135 kcal



Zutaten

für
250 g Weizenvollkornmehl
200 g Sojajoghurt (Joghurtalternative)
50 ml Pflanzenöl, neutrales
2 TL Zitronensaft
2 TL Backpulver
etwas Agavendicksaft
10 g Stevia
250 g Rhabarber, geschält, in Stücke geschnitten
etwas Vanillepulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Agavendicksaft mit dem Rhabarber vermengen und beiseitestellen.

Die restlichen Zutaten, am besten in der Küchenmaschine, gut mit einander verrühren. Danach den Rhabarber unterheben und den Teig in 12 Muffinförmchen füllen.

Im heißen Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_Wanda

Hallo Kimmeeey Rhabarber, geschält, in Stücke geschnitten - er ist also roh ... wird mit Agavendicksaft vermengt und dann so unter den Teig gehoben - und gebacken. Grüssle Wanda/Team Chefkoch.de

27.03.2021 21:17
Antworten
Kimmeeey

Juhu, möchte das Rezept gern probieren. Den Rhabarber koche ich aber vorher oder kann ich ihn roh in die Muffinförmchen mit dem Teig tun? Danke :) Lg

27.03.2021 21:02
Antworten
smartiMartis

Danke für das Rezept! Wir mögen es sehr. Endlich ein Rezept, dass vegan, weizenfrei (Dinkelmehl), frucht- und zuckerfrei ist und so den Magen unserer Tochter schont. Ich hab schon garnicht mehr dran geglaubt. Klasse!

30.05.2017 22:14
Antworten
missesdalloway

Einfach herzustellen, jedoch musste ich die Backzeit verlängern. Trotzdem waren die Muffins am Boden noch etwas zäh, auch, nach dem Abkühlen. Aber schmeckten sehr lecker.

28.04.2017 20:04
Antworten
KöchinAnja17

@kleine-Köchin-Sarah Sicher geh das :) einfach ausprobieren mit der Menge :) Kann ich das stevia auch durch Zucker ersetzen und wenn ja in welchem Verhältnis?

19.04.2017 06:27
Antworten
Kleine-Köchin-Sarah

...in einer 18cm Springform backen?

12.04.2017 18:35
Antworten
Kleine-Köchin-Sarah

Waa meint ihr, könnt ich die Menge von 6 Muffins als einen Kuchen in einer

12.04.2017 18:35
Antworten