Auberginenpüree mit gebackenem Fladenbrot


Rezept speichern  Speichern

Aus gedämpften Auberginen

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 27.05.2015



Zutaten

für
1 kg Aubergine(n), klein
60 ml Olivenöl
2 Zehe/n Knoblauch
1 TL Paprikapulver, edelsüß
Pfeffer, gemahlen
3 kleine Fladenbrot(e)
1 Eiweiß
2 EL Kreuzkümmel, ganz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Auberginen schälen und in 2 cm große Würfel schneiden. Große Auberginen müssen vorher gesalzen werden, um die Bitterstoffe zu entfernen. Anschließend in einem Dämpfeinsatz und geschlossenem Deckel 30 Minuten über kochendem Wasser dämpfen.

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die frischen Fladenbrote längs aufschneiden, mit verquirltem Eiweiß bestreichen und mit Kreuzkümmel bestreuen. Statt 3 kleine, können 3 halbe Fladenbrote, normaler Größe, verwendet werden. Wenn die Auberginen fertig gedämpft sind, die Brote für 10 - 15 Minuten in den Backofen geben und knusprig backen.

In einer großen Pfanne das Olivenöl 60 - 80 ml auf mittlere Temperatur erhitzen. Die Knoblauchzehen zerdrücken. Die gedämpften Auberginen mit dem Knoblauch, Paprikapulver und Pfeffer in die Pfanne zu dem Öl geben, die Hitze reduzieren und unter ständigem Rühren 10 Minuten garen, bis die Auberginen sehr weich sind.

Das Brot nach dem Backen in Stücke brechen und zusammen mit dem Püree servieren.

Das Gericht stammt aus Marokko. Ist eine Hauptspeise, kleinere Portionen eignen sich aber auch gut als Beilage zum Grillen, wobei das Brot auf dem Grill geröstet wird.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und für lecker befunden. Gibt's wieder, besten Dank!!!

14.03.2017 12:35
Antworten