Backen
Frucht
Gluten
Lactose
Torte
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Blitztorte: Mandarinen im Paradies

Durchschnittliche Bewertung: 4.39
bei 120 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 19.01.2005 4286 kcal



Zutaten

für
1 Tortenboden (Biskuit), gekauft, oder:
3 Ei(er)
2 EL Wasser, heiß
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
75 g Mehl
75 g Speisestärke
2 TL Backpulver

Für die Creme:

300 g Sahne
300 g Schmand
2 Pck. Puddingpulver (Paradiescreme Zitrone)
2 Dose/n Mandarine(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
4286
Eiweiß
66,54 g
Fett
211,85 g
Kohlenhydr.
513,16 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Besonders schnell geht es, wenn man gekauften Biskuitboden verwenden.

Für selbstgebackenen Boden die Eier und das heiße Wasser mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe 1 Minute schaumig schlagen. Den Zucker mit dem Vanillezucker mischen und unter Rühren in 1 Minute einstreuen. Weitere 2 Minuten schlagen, bis die Masse cremig ist. Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver mischen, und nach und nach auf niedrigster Stufe einarbeiten. In einer mit Backpapier ausgelegten Springform auf mittlerer Schiene bei 175-200°C backen, bis das Biskuit leicht gebräunt ist, sich watteartig anfühlt und nicht mehr glänzt (nach 20-30 Minuten). Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Den Schmand mit der Sahne vermischen und das Paradiescremepulver unterrühren. Die abgetropften Mandarinen unter die Creme mischen und die Masse auf den Tortenboden (Tortenring verwenden) streichen. Die Torte einige Zeit (mindestens 2 Stunden) kühl stellen. Der Schmand kann auch teilweise durch Magerjoghurt ersetzt werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykoch-Bine68

Ein tolles Rezept, schnell gemacht, erfrischend und fruchtig. 5 Sterne! Danke und liebe Grüsse, Bine

13.10.2019 21:09
Antworten
tatjana868

Vielen Dank für das tolle Rezept. Hat alles geklappt. Die Creme ist der Hammer! Bin gespannt wie es später bei meinen Gästen ankommt. Hab 1,5 von der Menge genommen für ein Blech. Bild ist hochgeladen. ;-)

31.08.2019 01:02
Antworten
Heide-Witzka-kocht-gerne

Sehr lecker und schnell gemacht. Probiere das nächste Mal Schokogeschmack mit Kirschen. Das passt finde ich auch super.

29.08.2019 17:16
Antworten
mietzimaus

Ich schlage die Sahne vorher nicht auf, sondern vermische die flüssige Sahne mit dem Schmand und schlage dann die Paradiescreme unter, wie auf der Packungsanleitung angegeben, nur halt nicht mit Milch, sondern mit der flüssigen Sahne-Schmand-Mischung. Alternativ habe ich auch schon oft Magerjoghurt genommen, wenn die Creme weniger gehaltvoll sein soll.

28.08.2019 10:57
Antworten
tatjana868

Ok vielen Dank. Also die Sahne- Schmand-Mischung mit der Creme und dem Mixer cremig schlagen. Werde es morgen ausprobieren! Werde halb Schmand und halb Joghurt nehmen. ;-)

30.08.2019 00:19
Antworten
dagli

hallo-habe das Rezept ausprobiert und sogar den Boden selbst gebacken (das erste mal seit Jahren)-der Kuchen ist echt Narrensicher, großes Lob! Ich koche eigenlich lieber-aber dass wird wiederholt! Danke fürs Rezept!

26.03.2005 16:46
Antworten
magic1505

Hallo! Ich mache diese Torte schon seit Jahren und sie ist wirklich sehr lecker. LG Magic

03.02.2005 14:00
Antworten
stellakrisba

Hallo Mietzimaus, ich hatte deine Torte am Samstag zum Geburtstagskaffee auf dem Tisch. Es sind zwei winzige Stücke übriggeblieben, die ich mir Sonntag genüßlich genehmigt habe. Weil es so erfolgreich war, habe ich beschlossen, den Boden das nächste Mal selbst zu backen. Das Rezept ist schon in meiner Sammlung. Kompliment: Lecker, schnell, ein voller Erfolg!! Danke! VG Stella

02.02.2005 11:04
Antworten
bausti

Soll ein Lob an den/die Rezeptschreiberin weitergeben von meiner Kaffeerunde. Waren vollaufbegeistert. Lg Anneli

25.01.2005 11:10
Antworten
mietzimaus

Hallo, ich hänge mich mal an den ersten Kommentar an, da ich immer wieder gefragt werde, ob die Sahne steif geschlagen werden soll. Die flüssige Sahne wird gut mit dem Schmand verrührt. Anschließend wird die Paradiescreme - wie auf der Packung angegeben - zubereitet, allerdings statt Milch verwendet man die Sahne-Schmand-Creme. gruß mietzimaus

26.08.2017 14:08
Antworten