Haferflocken-Bananenkekse


Rezept speichern  Speichern

Ein fett- und kalorienarmer Keks, der vielseitig variabel ist und vegan zubereitet werden kann. Ergibt 15 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (29 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 26.05.2015 537 kcal



Zutaten

für
80 g Haferflocken, zart
1 Banane(n), reif
etwas Wasser oder Mandelmilch
Honig oder Agavendicksaft oder andere Süßungsmittel

Nährwerte pro Portion

kcal
537
Eiweiß
12,76 g
Fett
5,64 g
Kohlenhydr.
106,21 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Banane mit einer Gabel oder einem Pürierstab zu Mus verarbeiten. Dieses anschließend mit den Haferflocken vermengen und eventuell noch etwas Wasser oder Mandelmilch beimengen, bis alles zu einer Art Teig geworden ist. Nach Belieben mit Honig oder Agavendicksaft süßen. Die Masse mit zwei Teelöffeln auf einem Backblech verteilen und leicht flach drücken. Bei 175 Grad Ober- Unterhitze ca. 15 Min. backen.

Variation: Einen Esslöffel Erdnussmus, Schokoladenstückchen oder Trockenfrüchte zu dem Grundteig geben. Die Trockenfrüchte sollten hierbei jedoch zuerst kurz in Wasser eingeweicht und im Anschluss ein wenig klein gehackt werden.

Ein Basiskeks etwa 15 g bestehend aus Banane, Haferflocken und Wasser hat etwa 25 kcal, 0,3 g Fett, 4,4 g Kohlenhydrate und 1,6 g Zucker.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

(°o_p e a c h_o°)

Bei mir haben sie sehr gut geklappt. Sie schmecken der ganzen Familie und sind bei mir fast gar nicht gummiartig geworden. Ich habe als Süßungsmittel einen Schuss Honig genommen. Danke für dieses tolle Rezept. <3 Lg peach

07.06.2020 18:03
Antworten
Back_5dbd64b10e2896_93578667

Töchterchen liebt Bananen. Und sie liebt Müsli/Haferflocken. Selbst ohne Süßung (außer etwas Zimt) sind diese Kekse jetzt eine "superganzvielbessere" Alternative zum Bananbrot um schwarz-braune Bananen zu verwerten. Tip: Nur Banane und Haferflocken und evtl. etwas gehackte Nusd/Trockenfrüchte (ohne Flüssigkeit) lässt sie nach 15 Minuten bei 180° Umluft schön knusprig werden. Und dabei bei großen Bananen eher 100g Haferflocken pro Banane nehmen. Ja, ist trocken und braucht viel Mit-der-Gabel-trockene-Flocken-in-die-Feuchtmasse-drücken. Aber dann gibt es keine von manchen beschriebene Gummikonsistenz. Danke für das gute Grundrezept!

22.05.2020 13:26
Antworten
Pampelmousse

Soeben habe ich die Kekse aus dem Ofen geholt. Resultat: erst etwas zu weich (nicht gummig!)habe dann, wie bereits erwähnt, die Backzeit bei 150° noch einmal um 10min. verlängert. Für mich ist das Resultat stimmig: innen noch etwas weich, aussen knusprig. Danke für das einfache, schnelle Rezept. L. Gr. Pampelmousse

04.05.2020 22:18
Antworten
Kruemelmonster02

Die Kekse waren super! Werde sie bestimmt mal wieder machen, wenn Bananen übrig bleiben👍🏼

30.04.2020 12:25
Antworten
papalama

Der erste Versuch ist geschmacklich okay gewesen, aber von der Konsistenz, wie viele schon geschrieben haben, eher gummiartig gewesen. Der zweite Versuch war dann mit ein paar kleinen Änderungen deutlich besser. Zu der Banane und den Haferflocken hab ich noch 20g Kokosraspeln, 20g braunen Zucker und 20g Milch gegeben. Dann habe ich die Plätzchen mit der Gabel auch richtig platt gedrückt vorm Backen. Und zu der angegeben Backzeit habe ich noch 10 Minuten bei 80° verlängert. Das Ergebnis waren richtig feste und knusprige Kekse.

07.04.2020 10:58
Antworten
Juulee

Echt tolle Kekse. Durch die Zugabe von Wasser und etwas Honig werden sie anschließend super knusprig, was wir sehr mögen. Die Kombi passt perfekt. Klasse Rezept! Juulee

30.06.2015 17:30
Antworten
yamyamiie

Wie hast du denn deine Kekse so anders hinbekommen? Sie sehen fast aus, als hättest du die Haferflocken vorher gemahlen...?

10.04.2017 19:16
Antworten
Juulee

Ja, ich habe Banane, Haferflocken, Honig und Wasser im Mixer zusammen gemixt. Dann mit 2 Kaffeelöffeln kleine Häufchen aufs Blech und dünn ausstreichen. so werden die Kekse auch super knusprig anschließend. LG Juulee

11.04.2017 10:00
Antworten
yamyamiie

Das probier ich mal - dankeschön!

11.04.2017 10:02
Antworten
bellina75

Volle Punktzahl:) Danke für das tolle und supereinfache Rezept. Habe die Kekse gestern zubereitet und unsere Kleine liebt sie! Habe allerdings statt der Haferflocken unser restliches Al..tura-Kindermüsli verwendet, beim nächsten mal halten wir uns an Dein Originalrezept. Mit lieben Grüßen aus der Pfalz, bellina:-)

28.05.2015 10:51
Antworten