Bewertung
(303) Ø4,53
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
303 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.01.2005
gespeichert: 9.479 (21)*
gedruckt: 121.104 (732)*
verschickt: 1.304 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.10.2003
2 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 1/2 kg Schweineschnitzel
2 Zehe/n Knoblauch
6 EL Öl
2 EL Gyrosgewürz
600 ml Schlagsahne
Zwiebel(n)
Paprikaschote(n), rot
Paprikaschote(n), grün
4 EL Olivenöl
2 Beutel Fertigmischung für Zwiebelsuppe
1 Liter Wasser
1 Glas Chilisauce oder Zigeunersauce, 500 ml
175 g Schmelzkäse
  Salz
  Pfeffer, frisch gemahlen
1 TL Thymian

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 15 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 584 kcal

Die Schweineschnitzel unter fließendem Wasser abspülen und trocken tupfen, in Streifen schneiden. Den Knoblauch abziehen, durch die Presse drücken und zusammen mit Öl und Gyrosgewürz zum Fleisch geben, gut durchrühren und 2 - 3 Stunden marinieren.

Das Fleisch portionsweise in einer Pfanne von allen Seiten anbraten und in eine große Form geben. Sahne über das Fleisch gießen, die Form zugedeckt und kühl gestellt über Nacht stehen lassen.

Die Zwiebeln abziehen, halbieren und in Scheiben schneiden. Die Paprikaschoten putzen und in Streifen schneiden. Beides in Öl andünsten. Das Zwiebelsuppenpulver und Wasser hinzufügen, zum Kochen bringen und etwa 10 Minuten kochen lassen. Zigeuner- oder Chilisauce, Schmelzkäse und das marinierte Fleisch in die Suppe geben und unter Rühren zum Kochen bringen. Köcheln, bis der Käse geschmolzen ist. Mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken.

Wer Zeit sparen möchte, kann auch fertig mariniertes Gyros beim Metzger kaufen, die beiden ersten Schritte weglassen und beim Anbraten des Fleisches beginnen.