Backen
Kinder
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Süßer Mäuse-Käsekuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 27.05.2015



Zutaten

für

Für den Boden:

200 g Löffelbiskuits
150 g Butter, geschmolzen
Öl für den Ring

Für die Creme:

400 g Süßigkeiten (Haribo Süße Mäuse)
100 ml Milch
500 g Magerquark
1 Zitrone(n), den Abrieb davon, oder 1 Päckchen Zitronenschale
1 Pck. Vanillepuddingpulver, optional
200 ml Schlagsahne
n. B. Vanillezucker, optional
1 Pck. Gelatinepulver oder 6 Blätter Gelatine

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 35 Minuten
Den Boden einer 26er Springform mit Backpapier auslegen und den Ring leicht einölen. Dann die Löffelbiskuit fein zerbröseln (am besten in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz überrollen) und in eine Schüssel geben. Nun die geschmolzene Butter hinzufügen, gut untermengen und in die Springform geben. Alles mit einem Löffel gut andrücken und anschließend in den Kühlschrank stellen.

Als nächstes wird der Quark mit dem Vanillepuddingpulver und dem Zitronenabrieb gründlich glatt gerührt. Die Sahne steif schlagen und auf die Seite stellen. Wer mag, kann in die Sahne Vanillezucker unterrühren - ich hab es selber nicht gemacht, da es nicht zu süß sein sollte.

Anschließend 250 g von den Mäusen zusammen mit der Milch in einen Topf geben und unter Rühren bei geringer Hitze schmelzen. Den Topf anschließend zur Seite stellen und kurz etwas abkühlen lassen. Die Masse zur Quarkcreme geben, wieder gut verrühren und die Pulvergelatine zugeben. Zum Schluss die Schlagsahne unterheben, die Creme in die Springform geben und glatt streichen.

Der Kuchen sollte nun ca. 3 Stunden im Kühlschrank bleiben, damit die Masse fest werden kann. Danach kann der Käsekuchen aus der Form gelöst und mit den übrig gebliebenen Mäusen dekoriert werden.

Am besten schmeckt die Torte, wenn sie gut gekühlt ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.