Versunkener Dinkel-Apfelkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 26.05.2015 2546 kcal



Zutaten

für
100 g Butter, weich
150 g Zucker
150 g Dinkelmehl Type 630
4 Ei(er)
4 Äpfel
1 Schuss Zitronensaft
1 Prise(n) Salz
1 TL Backpulver
Puderzucker zum Bestreuen

Nährwerte pro Portion

kcal
2546
Eiweiß
51,61 g
Fett
110,67 g
Kohlenhydr.
339,42 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Fett in einem kleinen Topf zerlassen oder weiche Butter verwenden.
Eine Springform mit Fett ausstreichen und dünn mit Dinkelmehl bestäuben.

Eier trennen. Eigelb und Zucker mit dem Schneebesen des Handrührgerätes gut schaumig rühren.
Flüssiges Fett oder weiche Butter langsam mit unterrühren. Zitronensaft zufügen und alles nochmals gut schaumig schlagen.
Dinkelmehl, Salz und Backpulver mischen. Eiweiß zu steifem Schnee schlagen.
Mehl und Eischnee abwechselnd unter die Eigelbmasse heben. Teig in die Springform füllen und glatt streichen.

Die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelviertel mit einem scharfen Messer an der oberen Seite ein-, aber nicht durchschneiden, so dass sie unten noch zusammen halten. Dann die Äpfel kreisförmig auf den Teig legen.

Im auf 200 °C vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten goldgelb backen. Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

reinicke_steffen

Ich musste die Temperatur reduzieren und eine kürzere Backzeit ( 35min + 10 min ohne heizen) wählen. Ich habe leider Butter zum einfetten benutzt, hat leider gequalmt, das Ergebnis sieht und schmeckt aber sehr gut. Das Mehl würde vorher gesiebt.

02.10.2021 19:36
Antworten
bettinaluise10

4 natürlich 😂😂😂

10.03.2021 19:01
Antworten
bettinaluise10

Köstlich..2 Äpfel können ruhig 3sein

10.03.2021 18:59
Antworten
Alfacentauri

Tolles Rezept, einfach zu machen und schmeckt köstlich! Mein Mann hat gleich den halben Kuchen gegessen und mich gezwungen, den Link zum Rezept sofort zu speichern :) - Ich habe für diese Menge eine Kuchenform mit 24 cm genommen, passte perfekt

12.09.2020 21:31
Antworten
frankenlady58

Das habe ich vergessen ; Ich habe anstatt Zucker Stevia genommen .

17.02.2020 19:42
Antworten
frankenlady58

Ein traumhaftes Rezept, danke schön. Ich habe die doppelte Menge genommen. Ein super Kuchen. Aber die Kalorien die hier pro Portion angegeben sind, sind etwas viel :) Pro Portion : kcal 2546 Eiweiß 51,61 g Fett 110,67 g Kohlenhydr. 339,42 g Das kann doch nicht stimmen?

17.02.2020 19:38
Antworten
23Anke03

Ich habe die dreifache Menge mit ein paar Kids in der Kita gemacht und dann haben wur zwei Backblechw davon gebacken. Allen hat der Kuchen sehr gut geschmeckt 😉

28.09.2019 17:21
Antworten