Beilage
Braten
einfach
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffel
Kartoffeln
Kinder
Resteverwertung
Schnell
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffelpüree Schnitzel

Vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 23.05.2015



Zutaten

für
700 g Kartoffelpüree, vom Vortag
1 Prise(n) Muskat
1 Prise(n) Paprikapulver
1 m.-großes Ei(er)
etwas Mehl
etwas Paniermehl
Butterschmalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Kartoffelpüree vom Vortag mit Muskat und Paprikapulver verrühren.

Die Hände etwas bemehlen und das Kartoffelpüree mit den Händen zu kleinen, nicht zu dünnen Schnitzeln formen. Nun erst in Mehl wenden, dann in verquirltem Ei und zum Schluss in Paniermehl. Die Panade ein wenig andrücken.

Butterschmalz oder Öl in der Pfanne erhitzen und die Kartoffelpüree Schnitzel gold-gelb braten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DolceVita4456

Es muss nicht immer Fleisch sein, auch solche Kartoffelpüree-Schnitzel schmecken sehr lecker. Bei uns gab es dazu einfach nur einen gemischten Salat. LG DolceVita

14.02.2017 10:39
Antworten
Kuechenfee_89

Es freut mich das sie dir geschmeckt haben :) Das Panieren ist schon ein bisschen ,,schwieriger" aber die Mühe lohnt sich ;)

12.02.2016 12:31
Antworten
Goerti

Hallo! Vor kurzem habe ich deine Kartoffelpüree Schnitzel gebastelt. Das Panieren war schon eine sehr pappige :-) Angelegenheit, dafür haben die Teile aber richtig klasse geschmeckt. Zusammen mit Salat, perfekt. Und natürlich eine prima Verwertung von übrig gebliebenen Kartoffelbrei. Danke für die Idee. Grüße Goerti

12.02.2016 11:33
Antworten