Quiche mit Spinat, Feta, Tomaten und Pinienkernen


Rezept speichern  Speichern

einfach und vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.68
 (311 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 11.06.2015 817 kcal



Zutaten

für
275 g Blätterteig, TK
450 g Spinat, TK
1 kleine Zwiebel(n), gehackt
40 g Pinienkerne
10 Cocktailtomaten
etwas Gouda, gerieben
3 Ei(er)
2 Knoblauchzehe(n)
1 Prise(n) Salz und Pfeffer
wenig Muskat, frisch gerieben
200 g Feta-Käse

Nährwerte pro Portion

kcal
817
Eiweiß
30,76 g
Fett
60,08 g
Kohlenhydr.
34,27 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Eine Quicheform, Durchmesser 28 cm, mit Butter ausfetten, mit dem Blätterteig auslegen, diesen mit einer Gabel mehrmals einstechen und die Form bis zur Weiterverarbeitung in den Kühlschrank stellen.

Den Ofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

In einer beschichteten Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und zuerst die Pinienkerne leicht anrösten und auf ein kleines Tellerchen legen.

Danach die Zwiebelwürfel glasig dünsten. Den Spinat hinzufügen, die Knoblauchzehen dazupressen und bei kleiner Hitze auftauen lassen. Möglichst wenig Wasser ziehen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig abschmecken.

Den Feta in kleine Würfel schneiden und mit den verquirlten Eiern - man kann etwas Sahne hinzufügen - dem Reibekäse und den Pinienkernen mischen. Danach nach Belieben ein klein wenig würzen.

Den Spinat in die mit Blätterteig ausgelegte Form geben und die Eier-Feta-Pinienkern Mischung darüber schütten und gut glatt streichen. Am Schluss die halbierten Cocktailtomaten in die Mischung drücken.

Auf der mittleren Schiene ca. 45 Minuten backen.

Tipp: Am Ende Umluft anschalten, so wird die Quiche schön goldbraun.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zwergenzelt

Ein klasse Rezept! Werde ich definitiv nochmal machen. Habe nichts verändert - lediglich Blätterteig nicht aus TK, sondern fertig aus Kühlregal genommen. Kam sehr gut in unserer Mädelsrunde an. Doppeldaumen hoch - vielen Dank für das Rezept - Foto folgt.

22.07.2021 00:21
Antworten
Kollwi

Es war meine erste Quiche und bestimmt nicht die letzte ! Sooooo lecker ! Habe keine Sahne genommen und Würfelschinken kross angebraten und in die Ei-Käse Mischung zusammen mit dem Feta getan. Da wir nur zu zweit gegessen haben habe ich fast die Hälfte übrig und weiß nicht ob ich die Quiche nochmal aufwärmen kann bzw. darf wegen dem Spinat.

20.07.2021 12:00
Antworten
cce200969dfd749e68a09f0d073c8a78

Quiche kann man gut einfrieren!

25.07.2021 16:04
Antworten
DeepCook

Also... sowas von lecker!!! :-9 Habe mich exakt an das Rezept gehalten und auch die Option mit der Sahne wahrgenommen. Die Pinienkerne habe ich allerdings als Letztes drauf getan weil es im Video so aussah. Ich denke, da bleiben sie knuspriger und das Röstaroma bleibt mehr erhalten. Freue mich schon auf morgen wenn noch mal ein Teil aufgewärmt wird :-)

14.07.2021 14:02
Antworten
p8drq8ttmx

Ich habe den Blätterteig (mit Hilfe eines großen Glases als Ausstechform) in Silikon-Muffinformen getan, ergab 16 Stück. Die Masse aus Spinat und Feta gemischt und in die Formen gefüllt. Etwas Reibekäse obendrauf. So lecker und einfach. Schmeckt auch kalt. Sehr gutes Party-Rezept.

08.07.2021 11:22
Antworten
annesternchen1

Super Rezept, wir waren ganz begeistert. Das wird es ab jetzt wohl öfter geben :) vielen Dank!

18.01.2016 15:56
Antworten
PauliMa

Wird hier Blattspinat oder Rahmspinat verwendet?

20.12.2015 17:14
Antworten
shelly_we

Ich habe Blattspinat verwendet :)

10.02.2016 15:36
Antworten
xkessyx

Super Rezept! Mal ein Gericht mit so viel Gemüse drin, dass trotzdem der ganzen Familie schmeckt ;-) Für 4 Personen perfekt aufgegangen :-) Habe mich das erste Mal an einer Quiche versucht und mit so einem tollen Ergebnis kommt das wohl öfters auf den Tisch, nur weiter zu empfehlen ;-) lg ^^

01.12.2015 16:26
Antworten
KB22

Ein sehr gutes Rezept, das sehr fix geht. Hab statt Pinienkerne Sesam genommen (ist mir geschmacklich lieber). Den Tip mit der Sahne hab ich befolgt

23.06.2015 12:05
Antworten