Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.01.2005
gespeichert: 40 (0)*
gedruckt: 663 (7)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
614 Beiträge (ø0,1/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Schalotte(n)
100 ml Weißwein, trocken, spritzig
2 EL Wermut (Noilly Prat)
400 ml Fischfond
250 ml Sahne
20 g Butter, eiskalt
 etwas Zitronensaft
  Salz
  Cayennepfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ergibt etwa 250 ml.

Die geschälte Schalotte in feine Scheibchen schneiden. Das Zwiebelaroma wird mild und delikat, wenn man die Scheibchen kurz unter fließendem Wasser abspült.

Die Zutaten nacheinander in einen Topf geben. Zuerst die Schalottenscheibchen, darauf den Weißwein gießen. Den Noilly Prat angießen und die Mischung zum Kochen bringen. Sobald sie aufkocht, kommt der Fischfond dazu. Die gesamte Flüssigkeit wird bei mittlerer Hitze auf 1/3 reduziert.

Die Sahne, für die feine samtige Konsistenz sorgend, wird hinzugefügt und alles vorsichtig aufgekocht. Dabei muss häufig umgerührt und die Hitzezufuhr möglichst niedrig gehalten werden. So lange kochen, bis die Sauce sämig ist und die gewünschte Konsistenz hat. Vorsicht dabei: Sahne kocht leicht über.
Die störenden Schalottenstücke werden entfernt, indem man die Sauce durch ein feines Sieb passiert.

Jetzt wird noch die in Stücke geschnittene, geteilte Butter eingerührt und die Sauce mit dem Stabmixer sorgfältig aufgemixt. So wird sie luftiger.

Zum Schluss vorsichtig mit Salz, Cayennepfeffer und Zitronensaft abschmecken.