Belgische Waffeln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.45
 (420 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 19.01.2005 635 kcal



Zutaten

für
125 g Butter
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
½ Prise(n) Salz
3 Ei(er), getrennt
250 g Mehl
¼ TL Backpulver
250 ml Milch
125 ml Mineralwasser

Nährwerte pro Portion

kcal
635
Eiweiß
14,18 g
Fett
33,33 g
Kohlenhydr.
68,96 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Das Eiweiß steif schlagen. Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz cremig rühren. Eigelb zugeben und schaumig schlagen, bis der Zucker geschmolzen ist. Mehl und Backpulver mischen, sieben und abwechselnd mit der Milch dazugeben und verrühren. Danach das Mineralwasser unterrühren. Zuletzt das geschlagene Eiweiß unterheben. Im Waffeleisen backen.

Tipp: Gebackene Waffeln mit Puderzucker bestreuen, ein paar frische Himbeeren und etwas Ahornsirup dazu.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Danny1973

@Sargeone Das liegt nicht am Rezept sondern an deinem Waffeleisen, vielleicht ist eher das Müll. Bei mir hat selbst ohne Öl rein gar nichts geklebt, die sind einfach lose zu entnehmen. Habe Gusseisenplatten. Das Rezept ist genial.

17.04.2021 11:10
Antworten
Danny1973

Sehr leckere Waffeln. Genau nach Rezept in einem Krupps FDD 95 D Waffeleisen zubereitet. Backzeit ca. 4 Minuten, die erste Ladung 4:30.Bräunungsstufe 5, 10 Sekunden nach Teig einfüllen Waffeleisen umgedreht, nach 4 Minuten zurück und fertig. Außen schön knusprig und innen fluffig weich. Der Geschmack ist super, nicht zu süß, nicht fad. Die gibt es sonntags nun öfter.

17.04.2021 11:07
Antworten
Sargeone

Müllrezept! Klebt am Waffeleisen fest! Hatte ich bei anderen Rezepten nicht! Regt mich das auf!!!

04.04.2021 14:40
Antworten
lenea36

Super Rezept. Hab anstatt Zucker, Birkenzucker genommen. Anstatt Mehl, Dinkelmehl. Und noch etwas Vanillepaste. Einfach lecker

02.04.2021 19:38
Antworten
Suenilein-cooking

Ich habe es gemacht wie AGEvE im Kommentar vorschlägt: nur 300 ml Flüssigkeit und zusätzlich 80 g Speisestärke. Fazit: Waffeln wie auf dem Weihnachtsmarkt!! Außen knusprig, innen fluffig, nicht zu süß. Perfekter geht es nicht ;-) Danke dafür!!

16.03.2021 19:43
Antworten
mlewe

und idealerweise -mit frischen Himbeeren und etwas Ahronsirup - da freut sich sogar die Schwiegermama :-) Euer Schokofetisch

16.08.2005 16:46
Antworten
neve-clark

Hallo, zuerst hab ich gedacht, der Teig ist aber etwas sehr flüssig, aber auch ich muss sagen, einfach genial. Schön locker und mit Vanilleeis ein Gedicht. Auch mein Freund und seine Family waren begeistert. Werde ich auf jeden Fall öfter machen (müssen). Gruß neve-clark

16.08.2005 16:31
Antworten
Lucia

Hallo Schokofetisch! Ich bin diese Waffeln gerade am backen. Und die Erste musste ich natürlich sofort probieren. Die sind ja so was von lecker!!! Nicht zu süß und so herrlich locker. Ich kann diese Waffeln nur jedem empfehlen! Liebe Grüße von Lucia

22.06.2005 12:26
Antworten
focus666

Hallo@all, also ich habe das Rezept heute ausprobiert und ich als Bäcker muß sagen die schmeckten mir und meiner Famillie fantastisch. Das war jetzt das erste mal das ich Waffeln mit Mineralwasser gemacht habe. Aber sie waren fantastisch. Nur zu Empfehlen. Lg focus666

16.05.2005 17:32
Antworten
Diana75

Hi! Für mich war das auch das erste mal mit Mineralwasser! Die Waffeln sind super-lecker-luftig geworden! Die besten, die ich je gegessen habe! Echt klasse! MFG Diana75

05.04.2007 09:27
Antworten