Bewertung
(16) Ø4,11
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
16 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.05.2015
gespeichert: 266 (2)*
gedruckt: 2.543 (33)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.10.2014
539 Beiträge (ø0,32/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Penne, glutenfrei
400 g Mangold
12 halbe Tomate(n), getrocknet
1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
400 g Gorgonzola
2 Becher Sahne
50 ml Weißwein
1 EL, gestr. Saucenbinder oder Stärke, glutenfrei
4 Stiele Kräuter (Pilzkraut), falls zur Hand
1 TL, gehäuft Suppengewürz
  Salz und Pfeffer
  Muskat

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Penne in Salzwasser bissfest garen, abschrecken und in eine gefettete Auflaufform füllen. Nach Geschmack pfeffern und sehr wenig salzen.

Den Backofen auf 180° vorheizen

Den Mangold, waschen. Die Stiele in 1 cm Stücke, die Blätter in Streifen schneiden.

In einem Topf Wasser zum Kochen bringen und zuerst die Stiele ca. 5 Minuten kochen lassen, dann die Blätter für 2 Minuten zugeben und die Platte ausschalten. Blanchieren, abgießen und gut abtropfen lassen.

Den abgetropften Mangold auf den gewürzten Nudeln gleichmäßig verteilen.

In der Zwischenzeit die getrockneten Tomaten in kleine Stücke, den Gorgonzola in kleine Würfel schneiden und den Thunfisch abtropfen lassen.

Sahne, Wein, Muskat, Suppenwürze, nur 200 g Gorgonzola, Pilzkraut, die geschnittenen Tomaten und den Thunfisch in einen Topf geben und heiß werden lassen. Der Käse soll schmelzen. Mit etwas Stärke nur wenig andicken.

Die heiße Soße gleichmäßig mit einem Schöpfer auf die Nudeln geben und die restlichen 200 g Gorgonzola darauf verteilen.

Bei 180° mit Umluft im Backofen 10 Minuten überbacken.

Wer keine Glutenunverträglichkeit hat, kann natürlich normale Nudeln verwenden. Auf das Pilzkraut kann auch verzichtet werden. Für Vegetarier ist das Gericht auch ohne Thunfisch möglich; das schmeckt ebenfalls sehr lecker.