Braten
einfach
Hauptspeise
Schnell
Snack
Studentenküche
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Quarkfrikadellen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 22.05.2015



Zutaten

für
500 g Magerquark
4 EL Kräuter, z. B. Dill, Schnittlauch, Petersilie, Kerbel, 8-Kräuter (TK), mediterrane Kräuter, gehackt
2 Ei(er)
n. B. Knoblauch, fein gehackt
100 g Paniermehl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Quark mit den restlichen Zutaten vermischen und Frikadellen aus der Masse formen. In einer Pfanne etwas Pflanzenfett erhitzen und die Frikadellen darin goldbraun braten.

Dazu schmecken Grilltomate und Spinat sehr lecker. Wer es herzhafter mag, mischt unter die Quarkmasse 50 g gewürfelten rohen Schinken.

Ich habe dem Rezept auch schon mal einen indischen Anstrich verpasst, indem ich Currypaste, frischen gehackten Koriander unter die Quarkmasse gerührt habe. Als Farb- und Geschmackstupfer habe ich noch Mais, rote Paprikawürfel und Erbsen untergemischt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.