Lauwarmer Raviolisalat mit Bärlauch


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Statt Bärlauch kann man als Alternative auch Babyspinat nehmen

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 21.05.2015



Zutaten

für
250 g Ravioli aus dem Kühlregal, z. B. mit Tomaten-Mozzarellafüllung
2 Zehe/n Knoblauch
1 Handvoll Bärlauch oder Babyspinat oder Rucola
6 Cocktailtomaten
2 EL Olivenöl, fruchtiges
1 EL Likör (Orangenaperitif)
4 Prise(n) Kräutersalz (Bärlauchsalz)
1 Dose Palmenherzen
4 Prisen Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Minuten Gesamtzeit ca. 23 Minuten
Die Nudeln in Salzwasser gar kochen, das dauert etwa 3 Minuten, wenn es die aus der Kühlung sind. Von den Tomaten die Stielansätze entfernen und die Tomaten halbieren, den Bärlauch grob, die Palmherzen in Scheiben, den Knoblauch sehr klein schneiden.

Die Nudeln abgießen und in eine Schüssel geben, alle anderen Zutaten unterheben. Mit Salz und Pfeffer würzen, Öl und Orangenaperitif drüber geben und vorsichtig mischen.

Wer mag, kann den Salat mit Balsamico dekorieren. Wenn es keinen Bärlauch mehr gibt, kann man gut Rucola oder auch Babyspinat verwenden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

caipiri

Auch mal eine gute Idee. LG caipiri

17.06.2019 14:54
Antworten
netti1505

ein mega leckeres u leichtes Gericht... heute hatte ich Appetit auf was warmes u habe Cashew Kerne angebraten, Ravioli dazu u zum Schluss die Spinat Tomate palmherz Mischung.. Sehr sehr lecker...

16.06.2019 18:58
Antworten