Yogurtlu Eriste


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Nudeln in Joghurt mit Hackfleischsoße

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
 (1.024 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 14.02.2001 947 kcal



Zutaten

für
500 g Rinderhackfleisch oder Lammhackfleisch
Öl
500 g Nudeln, z. B. Eliche oder Fusilli
500 g Joghurt
4 Knoblauchzehe(n)
4 Fleischtomate(n)
1 große Zwiebel(n)
Butter
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Petersilie

Nährwerte pro Portion

kcal
947
Eiweiß
46,25 g
Fett
39,67 g
Kohlenhydr.
99,49 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Hackfleisch mit den feingeschnittenen Zwiebeln in etwas Öl anbraten. Zwei enthäutete und gewürfelte Tomaten hinzugeben und weiter braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen, dann abtropfen lassen und den mit Knoblauch angereicherten Joghurt untermischen. Auf das Hackfleisch geben.

Paprikapulver in Butter rösten und über die Nudeln gießen. Mit den restlichen gewürfelten Tomaten und Petersilie garnieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Krisensitzung77

Total lecker und mit der kalten Joghurtsauce sehr fein an warmen Tagen P.s. hatte vergessen, die Tomaten zum Fleisch zu geben. Habe sie dann klein geschnitten und zur Joghurtsauce getan. War irgendwie auch lecker😊 Von mir und der ganzen Familie 5 ⭐⭐⭐⭐⭐

20.06.2022 20:29
Antworten
Dogbite

Dieser Komentar mit dem Zimt ins hack ist der absolute Hammer!! Das so ein bisschen gewürz den Geschmack so verändert!! War befor ich das ausprobiert habe auch schon genial das essen aber jetzt ist es noch 10mal besser😊😊

07.06.2022 18:04
Antworten
klopfheimer

Immer wieder gut. Ich nehme mittlerweile nur noch Muschelnudeln dazu, weil die die Soße am besten aufnehmen.

06.05.2022 11:53
Antworten
Astrid1902

Alter, wie geil ... sorry für die Ausdrucksweise. Foto kann ich nicht mehr machen, war ruck zuck alle. Habe auch noch ordentlich Kreuzkümmel reingemacht. 😀👍

07.04.2022 18:30
Antworten
zwillingsmami2010

Heute Abend ausprobiert, aber leider hat es uns nicht so gut geschmeckt. Es war insgesamt eher wässrig, ich weiß nicht, ob das so sein soll... Knoblauch hatte ich auf eine Zehe reduziert, um mich ran zu tasten. Das war aber schon genug. Trotz allem hat es nicht den Geschmack meiner 3 Feinschmecker getroffen.

08.03.2022 18:35
Antworten
Tchiba

Das Rezept ist klasse. Ich werde es das nächste Mal auch mal mit Kreuzkümmel versuchen. Wir haben die Reste auch noch einfach kalt verputzt und werden das Rezept auch als Nudelsalat "missbrauchen"! Ist mal ein ganz anderer Nudelsalat!!!

28.09.2003 07:43
Antworten
Gelöschter Nutzer

Statt 500g Joghurt habe ich 250 g Schmand + 250 g Joghurt benutzt, hat wirklich super geschmeckt. Mein Sohn (12) - sonst ein eher nörgeliger Esser - hat am nächsten Tag noch die Reste vertilgt.

04.11.2002 12:05
Antworten
lissy

kenne ich in leicht abgewandelter form und ist extrem lecker! ich gebe an das hackfleisch noch einen gehäuften teelöffel gemahlenen kreuzkümmel, dann schmeckt es wirklich orientalisch. auch fein geschnittene frühlingszwiebeln oder türkische paprika kann man gut daruntermischen.

13.10.2002 18:03
Antworten
FrenchZora

Danke für den tollen Tipp mit dem Kreuzkümmel. Ich habe das Rezept heute ausprobiert und es hat wirklich absolut genial geschmeckt!

20.12.2008 23:42
Antworten
stiba441

ebenfalls danke für den Tipp mit dem Kreuzkümmel. Habe das Rezept schon unzählige male gemacht und diesmal das erste mal den Tipp befolgt. Hat allen noch besser geschmeckt als sonst schon..

22.01.2016 00:14
Antworten