Schwarzwälder-Kirsch-Petit-Fours


Rezept speichern  Speichern

ergibt 36 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. pfiffig 21.05.2015 96 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

100 g Zartbitterschokolade
100 g Butter
8 Ei(er)
100 g Puderzucker
120 g Mehl
15 g Kakao

Für die Füllung:

4 TL Kirschlikör (Kirschgeist)
100 g Sauerkirschkonfitüre

Für den Guss:

60 ml Sahne
30 g Puderzucker
10 g Butter
50 g Zartbitterschokolade

Für die Dekoration:

n. B. Belegkirsche(n)
n. B. Schokoblättchen, weiß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 55 Minuten
Eine quadratische Backform (23 x 23 cm) mit Backpapier auslegen.

Für den Teig Schokolade und Butter unter Rühren erwärmen und schmelzen. Die Eier trennen. Das Eigelb mit Puderzucker schaumig schlagen. Mehl und Kakao mischen, auf die Ei-Masse geben und mit der flüssigen Schokoladen-Butter unterrühren. Das Eiweiß zu festem Schnee schlagen und vorsichtig unterheben.

Den Teig in die Backform füllen und 25 min im vorgeheizten Ofen bei 160 °C Heißluft backen. Anschließend den Kuchen aus der Form nehmen und erkalten lassen.

Den Boden einmal horizontal durchschneiden. Die beiden Hälften mit Kirschgeist beträufeln. Die Marmelade erwärmen, damit sie sich besser verteilen lässt und den unteren Boden damit bestreichen. Den oberen Boden wieder draufsetzen und 30 min im Kühlschrank kühlen.

Für den Überzug Sahne, Puderzucker, Butter und Schokolade unter Rühren aufwärmen und schmelzen. Den Kuchen aus dem Kühlschrank nehmen und in 36 kleine Würfel schneiden. Den Schokoladen-Überzug gleichmäßig auf den Würfeln verteilen. Dazu einfach einen Teelöffel auf jedes Stück geben und an den Rändern runter laufen lassen.

Die Belegkirschen in Sauerkirschmarmelade tauchen und auf die Küchlein setzen oder mit weißen Schokoblättern garnieren. Der eigenen Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

genovefa56

Hallo seeehr lecker... ICH hatte selbstgemachte Kirschenmarmelade aber nicht feinst passiert und hier hab ich dann den Kuchen nicht getränkt sondern in die Kirschmarmelade bisschen Rum gegeben, und dann mit Schokoglasur überzogen und Amarenakirsch verziert...! Lg. Grete

14.04.2019 18:01
Antworten
schasti

Die Zutatenliste wurde korrigiert. LG Schasti Chefkoch.de, Team Rezeptredaktion

24.05.2015 15:55
Antworten
Chrischtl889

Peinlich, peinlich! Natürlich sind 100 g gemeint. Werde mich mal darum kümmern, dass das richtig gestellt wird! Danke fürs Aufmerksam machen!

24.05.2015 08:44
Antworten
bollerlulle

Moin, denke es sind 100 ml Schokolade am Anfang gemeint ! ? Tolle Idee.......wird bei passender Gelegenheit gleich ausprobiert. LG bollerlulle

24.05.2015 08:30
Antworten