Zucchini – Bärlauch - Nudeln à la Sommergarten


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.24
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 18.01.2005 1096 kcal



Zutaten

für
1 Schalotte(n)
1 Handvoll Bärlauch, gewaschen, getrocknet
125 g Schinken, mager, sehr fein gewürfelt, ohne Fett
400 g Zucchini, nicht zu dick
250 ml Sahne
Pfeffer, aus der Mühle
Salz
200 g Bandnudeln, lange, dünne
1 Stück(e) Parmesan, frisch
Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
1096
Eiweiß
64,14 g
Fett
57,61 g
Kohlenhydr.
79,66 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Bandnudeln in kochendes Salzwasser geben, die Schalotte klein gewürfelt und mit den Schinkenwürfeln in eine große Pfanne vorsichtig andünsten (gut ist ein Wok).
Die Zucchini waschen und die Enden dünn abschneiden. Dann ungeschält mit einem Messer in dünne Streifen über die ganze Länge schneiden. Ungeübte Schneidekünstler können mit einem Sparschäler vorsichtig auch lange Streifen ziehen. Zucchini zu dem Schinken geben und kurz mit andünsten. Eventuell etwas Olivenöl hinzugeben. Das Gemüse aus der Pfanne nehmen und warm stellen (eine Schüssel und ein Teller zum Abdecken reicht vollkommen aus).
Die Sahne in die Pfanne geben und durch leichtes Köcheln etwas eindicken lassen. Die Bärlauchblätter in dünne Streifen schneiden und mit Zucchini in die Soße geben. Ganz kurz in der Sahnesoße erwärmen und abschmecken mit frisch gemahlenem Pfeffer und evt. ein wenig Salz.
Die bissfest gegarten Bandnudeln in die Soße geben, sofort durchschwenken und auf große vorgewärmte Pastateller verteilen. Gleich servieren. Mit frischem geriebenem Parmesan servieren.
Dazu passt ausgezeichnet ein frisch gebackenes, warmes Ciabatta oder Baguette und ein guter Wein.

Tipp: Lassen sie den Schinken ruhig weg, dann haben sie ein vegetarisches Gericht.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ManuGro

Hallo, diese Pasta war wirklich sehr lecker - bei uns in vegetarischer Variante ohne Schinken. Die Zucchini habe ich mit dem Spiralschneider geschnitten. Vielen Dank für das leckere Rezept. LG ManuGro

21.04.2020 07:21
Antworten
gabipan

Hallo! Mit kleinen Änderungen hat uns dieses Gericht sehr gut geschmeckt. LG Gabi

24.04.2019 20:47
Antworten
Son77

Tolles Rezept!! Habe statt Schinken und Schalotten eine gewürfelte Tomate rein gegeben, was noch eine extra Frische reingebracht hat. Hat sehr fein geschmeckt, deshalb 5 Sterne! :-)

28.03.2017 18:43
Antworten
PeachPie12

ein tolles rezept. gern wieder und natürlich 5*!

12.03.2016 17:31
Antworten
Tatantula

Hat mir wirklich gut geschmeckt! Ich habe statt Speck Garnelen dazugenommen und mußte deshalb etwas nachwürzen - paßt aber auch ganz toll!! Tatantula

31.03.2010 13:18
Antworten
Gaby3

Hallo Sommergarten, ein sehr leckeres Gericht! Ich habe es gemacht, wie im Rezept angegeben, mit der Ausnahme, dass ich Soja cuisine genommen habe statt Sahne. Meine Nudeln waren selbstgemacht. DAS gibt es garantiert nochmals. LG Gaby

06.04.2008 19:57
Antworten
stormrider

Habe vermutlich ein bißchen wenig Bärlauch erwischt (hab wohl ziemlich kleine Hände), rausgeschmeckt hab ich ihn jedenfalls nicht. :( Aber ansonsten echt lecker und für den Sommer auch ohne Bärlauch was ganz feines.

19.03.2007 12:32
Antworten
imar

Hallo Sommergarten, vielen Dank für das tolle Rezept. Die Kombination Zucchini mit Bärlauch ist super. Dieses schmackhafte Gericht wird während der Bärlauch-Saison noch häufig auf den Tisch kommen. Allerdings habe ich einen kalorien-/fettarmen Sahne-Ersatz verwendet und auch davon weniger als im Rezept angegeben genommen. LG imar

17.04.2005 01:06
Antworten
Gelöschter Nutzer

..... und das hat GROSSARTIG geschmeckt!! Vor allem musste man es nur sehr sparsam würzen: durch den Schinken (ich hab Katenschinkenwürfelchen genommen) war es schon fast salzig genug und der Bärlauch hat die nötige Schärfe beigetragen. Ein ganz, ganz tolles Rezept!! Grüße, scharly

01.04.2005 11:57
Antworten
katja...

Hallo Sommergarten, das Rezept hört sich toll an. Welchen Schinken nimmst du denn, rohen oder gekochten? Liebe Grüße Katja

19.01.2005 11:03
Antworten