Bewertung
(3) Ø2,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.01.2005
gespeichert: 159 (0)*
gedruckt: 1.872 (9)*
verschickt: 49 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.04.2004
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 kg Hähnchenbrustfilet(s)
300 g Zwiebel(n), mittelgroß
25 g Ingwer, frisch (ca. 4 cm)
400 g Tomate(n)
3 EL Butterschmalz
5 g Nelke(n)
4 g Zimt - Rinde (ca. 5 cm)
6 g Kardamom, grüne Kapseln
1 TL Kurkuma und Koriander
1/4 TL Chilipulver
2 Stängel Koriandergrün, frisch
  Salz
250 ml Wasser, heiß
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 830 kcal

Hühnerbrustfilet abspülen, trocken tupfen und in etwa 2,5 cm-große Quadrate schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Halbringe schneiden. Ingwer schälen und mit der Gemüsereibe fein reiben. Tomaten waschen, vierteln und von Stielansatz befreien.
Butterschmalz in einem Topf erhitzen. Zwiebeln hineingeben und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren etwa 10 Minuten gleichmäßig braun anbraten. Ingwer dazugeben und alles weitere 2 Minuten rösten. Nelken, Zimtrinde und Kardamom dazugeben und etwa 2 Minuten mitbraten. Hühnchenstücke hinzufügen und unter ständigem Rühren etwa 5 Minuten braten. Koriander, Kurkuma, Chilipulver und reichlich Salz unterrühren.
Tomaten und 250 ml heißes Wasser nach und nach dazugeben, umrühren und alles zum Kochen bringen. Bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten kochen lassen, bis das Fleisch gut durchgegart und weich ist (öfter umrühren).
Koriandergrün waschen und trocken schütteln. Die Blätter abzupfen. Kurz vor dem Servieren das Gericht mit Korianderblättern garnieren.
Mit Basmati (Langkornreis) oder Chapati (indisches Fladenbrot) servieren.