Bewertung
(6) Ø4,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.05.2015
gespeichert: 117 (4)*
gedruckt: 780 (11)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.05.2014
5 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
150 g Karotte(n)
200 ml Wasser
80 g Zucker oder Honig
1 Prise(n) Salz
1 TL Koriandersamen

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Wasser mit Honig, Salz und Koriandersamen kochen, bis ein Sirup entsteht. Die Karotten abbürsten und in sehr dünne Scheiben hobeln. Die Karotten im Sirup 3 Minuten ziehen lassen. Die Karotten abtropfen lassen und gründlich mit Küchenpapier trocken tupfen.

Das Backrohr auf 70 °C Umluft oder 90 °C ohne Umluft vorheizen. 2 Backbleche mit Backpergament auslegen und die Karottenscheiben nebeneinander auf den Blechen verteilen. Etwa 2 Stunden backen. Dabei die Tür des Backofens mit einem hölzernen Kochlöffel einen Spalt offen lassen. Sollten die Scheiben eher dick sein, die Karottenscheiben nach 1 Stunde umdrehen. Bei Bedarf die Position der Bleche nach der halben Zeit wechseln, da auch bei Umluft die Temperatur im Rohr nicht immer gleichmäßig verteilt ist.

Die Chips können luftdicht verschlossen gelagert werden. Besonders knusprig bleiben sie, wenn man in das Lagergefäß einen Teefilter mit ein paar rohen Reiskörnern legt.