Backen
Belgien
Europa
Festlich
Hauptspeise
Innereien
kalt
Rind
Schwein
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Leberpastete Ardenner Art

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

90 Min. pfiffig 21.05.2015



Zutaten

für
200 g Speck, fett
50 g Kochschinken
350 g Schweinefleisch, mager
200 g Rindfleisch
350 g Schweineleber
3 Schalotte(n)
2 EL Butter
125 g Hühnerleber(n)
3 EL Cognac
2 EL Sahne
½ EL Zitronensaft
1 Ei(er)
1 EL Mehl, glutenfrei oder normal, nach Bedarf mehr
150 g Speck, fett, dünne Scheiben
einige Lorbeerblätter
Salz
Pfeffer, schwarz, gemahlen
1 Zehe/n Knoblauch
½ TL Paprikapulver, edelsüß, wenn möglich geräuchert
½ TL Thymian
½ TL Basilikum
½ TL Majoran

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden 40 Minuten
Die Hälfte des fetten Specks in Streifen und den Kochschinken in kleine Würfel schneiden. Den restlichen Speck mit dem Schweine- und Rindfleisch durch den Fleischwolf drehen (grobe Scheibe). Die Schweineleber fein durchdrehen. Alles mischen.

Die Schalotten fein hacken und in der Butter bräunen, dann herausnehmen und im gleichen Fett die Hühnerleber braten. Grob hacken und alles zur Fleischmasse geben. Cognac, Sahne, Zitronensaft, Ei und Gewürze mischen und zum Fleischteig geben. Das Mehl darüber pudern und unterkneten.

Eine Königskuchen-Backform mit den Speckscheiben auslegen und den Fleischteig einfüllen. Die übrigen Speckscheiben darüber decken und die Lorbeerblätter dekorativ darauf anordnen.

Den Ofen auf 160 °C Umluft vorheizen, die Pastete 2 Stunden garen und in der Form auskühlen lassen.

Dazu passen eingelegte Gurken und/oder Paprikaschoten, Perlzwiebeln, grüner Salat und Baguette.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.