Käse-Sahne-Rosenkohl mit Kasseler


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 18.05.2015



Zutaten

für
1 kg Rosenkohl
2 Liter Salzwasser
400 g Kasseler
200 g Schlagsahne
200 g saure Sahne
3 EL Schmelzkäse
1 Zwiebel(n)
1 etwas Ingwer, frisch
3 Spritzer Zitrone(n)
Steinsalz
Muskat
Curry

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die welken Blätter von den Rosenkohlröschen entfernen. Den Strunk kreuzweise einschneiden. Den Rosenkohl waschen und in Salzwasser in ca. 15 Min. bissfest kochen. 3/4 der Röschen in ein Nudelsieb gießen und kurz abschrecken.

Etwas Wasser im Topf behalten und die restlichen Röschen weiterkochen, bis sie weich sind und dann pürieren. Sahne und Käse dazugeben. Die Sauce bei mäßiger Hitze so lange rühren, bis der Käse geschmolzen ist.
.
Den Rosenkohl aus dem Nudelsieb in der Sauce wieder heiß werden lassen, aber nicht mehr kochen. Mit Salz, Curry, Muskat und Zitronensaft abschmecken.

Das Kasseler in Würfel schneiden und mit der angebratenen Zwiebel, und dem Ingwer auf dem Rosenkohl anrichten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nicki0206

Hallo, habe heute das Rezept nachgekocht und bin begeistert! Super einfach und megalecker! Habe noch 1 TL Senf dazugegeben und Reis dazu gemacht. Hat gut gepasst. LG Nicki

28.10.2017 19:16
Antworten
Marioyal

............danke für die tolle Bewertung, jetzt weißt Du künftig, auch für andere Gerichte wie das mit den Bewertungssternen anklicken geht :-))) VG - Marioyal

13.12.2015 16:23
Antworten
Marioyal

Hallo Ellejonore, danke für dein tolles feed back und das es Dir geschmeckt hat. Das ist ja die Hauptsache :-))) Leider hast Du übersehen, das Rezept wirklich zu bewerten. :-((( Über dem Kommentar ist ein kleines Fenster, Rezept bewerten. Dort kannst Du dann zwischen 1* bis 5***** Sternen deine Beurteilung anklicken und abgeben. Die abgegebene Bewertung erscheint dann für jeden sichtbar in meiner Rezept Statistik. Nett wenn Du es noch nachholen würdest :-))) VG - Marioyal

09.12.2015 15:56
Antworten
Ellejonore

Hallo Marioyal !! Habe schon wieder eines deinenes Rezepte gekocht, bin immer wieder erstaunt, das auch Männer so gut kochen können. Ausgezeichnet,,,,, Dicke 5Sterne wert

07.12.2015 23:19
Antworten