Crunchy Mango-Curry mit Hähnchen


Rezept speichern  Speichern

simpel, gesund, pikant

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 18.05.2015



Zutaten

für
400 g Hähnchenfilet(s) (Hähncheninnenfilet)
2 Zwiebel(n)
3 Karotte(n)
1 Zehe/n Knoblauch
evtl. Sojasauce
2 EL, gehäuft Curry
1 TL Paprikapulver
2 EL Tomatenmark
1 Dose Mango(s)
1 EL Sambal Oelek
300 ml Weißwein oder Apfelwein
1 Tasse Reis (Tassengröße 250 ml)
2 Tasse/n Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe
2 Frühlingszwiebel(n)
2 EL Erdnüsse, geröstet
Salz und Pfeffer
Zucker
n. B. Sahne
Öl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Hähnchenfilets klein schneiden, mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, 1/2 EL Curry und evtl. etwas Sojasauce würzen. Alles durchmengen und kurz marinieren lassen.

Karotten und Zwiebeln schälen/abziehen und beides in Würfel schneiden. Knoblauch abziehen und fein hacken. Mango würfeln und den Saft auffangen.

Etwas Öl in einem Topf erhitzen, Reis und 1 EL Curry hinzugeben und kurz anschwitzen. Mit der Brühe ablöschen und auf kleiner Flamme quellen lassen. Immer wieder umrühren. Falls die Flüssigkeit verdampft, der Reis aber noch nicht fertig ist, erneut Brühe zufügen.

Währenddessen Öl in einer Pfanne erhitzen. Karotten und Zwiebeln anschwitzen. Fleisch dazugeben und kurz anbraten. Das Tomatenmark zugeben und mit anrösten. Restliches Currypulver und Knoblauch dazugeben. Mango hinzufügen und alles mit dem Mangosaft ablöschen. Kurz einkochen lassen. Sambal Oelek zufügen. Weißwein dazugeben und erneut einkochen lassen. Abschmecken und ggf. mit Salz, Pfeffer und Zucker nachwürzen. Falls mehr Flüssigkeit nötig ist, noch Brühe hinzufügen.

Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und Erdnüsse hacken.

Nach Belieben einen Schuss Sahne unterrühren und alles zusammen mit dem Reis anrichten. Frühlingszwiebeln und Erdnüsse darüber streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jodka_sour

Vielen Dank für deinen lieben Kommentar und deine tolle Wertung. Da fällt mir auf, ich muss das Curry auch unbedingt mal wieder machen :) LG Jodka

05.09.2018 19:48
Antworten
Xerxex

Einfach nur lecker! Habe mich an die Mengenangaben aus dem Rezept gehalten und ich muss sagen, sehr lecker und perfekt auf einander abgestimmt. Fünf Sterne von uns 😃

01.09.2018 20:02
Antworten
jodka_sour

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar und die tolle Bewertung. Ja, bei der Schärfe hat jeder sein eigenes Empfinden. Frische Mangos machen sich auch super darin. Dosenmangos machen daraus dann eben noch ein Ganzjahres-Gericht. Und mehr Wein in der Soße tut dem Ganzen sicher keinen Abbruch ;) LG Jodka

28.03.2018 21:28
Antworten
KaPunktBe

Hui was lecker. bzgl. der Schärfe streiten sich mein Mann und ich etwas. Für ihn ok, ich bin das Weichei 😊 Statt der Dosenmangos gab es bei uns frische, wodurch der Saft fehlte und der Fruchtgeschmack etwas geringer war. somit gab es mehr Wein in der Sosse 😉 Aber super lecker.

20.03.2018 19:42
Antworten
jodka_sour

Hallo Biep und vielen Dank für deinen Kommentar. Ich mags gern etwas schärfer, aber die Menge vom Sambal Oelek lässt sich natürlich nach Belieben variieren. LG JodKa

14.06.2015 21:24
Antworten
Biep

Wir haben dieses Gericht heute Abend gegessen und es war sehr lecker, allerdings halte ich 1El Sambal für arg viel, ich habe 1/2 EL gegessen und werde beim nächste mal noch weniger nehmen. Sonst war alles perfekt. Herzlichen Dank fürs Rezept. Gruss von Biep

12.06.2015 20:42
Antworten