Asien
Braten
Gemüse
Hauptspeise
Indien
Kartoffeln
Paleo
Vegetarisch
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Blumenkohl mit Kartoffeln, indisch

alu gobi

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 18.01.2005 253 kcal



Zutaten

für
5 Kartoffel(n), klein gewürfelt
2 TL Ingwer, fein gewürfelt
2 EL Koriander, frisch, klein gehackt
2 kleine Chilischote(n), grün, mit oder ohne Kerne, klein gehackt
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Chilipulver
1 Blumenkohl, klein geschnitten
1 Msp. Kurkuma
Öl
Gewürzmischung (Garam Massala)

Nährwerte pro Portion

kcal
253
Eiweiß
11,76 g
Fett
8,09 g
Kohlenhydr.
31,66 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Kartoffeln, Blumenkohl, Chili und Ingwer würfeln. Öl im Wok
(oder einem hohen Topf) erhitzen und das gewürfelte Gemüse dazugeben. Im Öl wenden, bis alles bedeckt ist, und dann auf mittelhoher Stufe gar werden lassen. Immer mal wieder dabei umrühren. Am Ende mit Chilipulver, Kurkuma und Garam Massala würzen. Salz nach Belieben zufügen. Sparsam mit Kurkuma, eine Messerspitze reicht vollkommen.
Wer frischen Koriander nicht mag, kann ihn weglassen. Aber nicht mit Korianderpulver substituieren, der Geschmack ist nicht vergleichbar.

Dazu schmeckt Naan, aber Tortillas oder Weißbrot sind auch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mary-jane24

Hallo, Habe dein Rezept als Anregung/Anleitung benutzt. Da ich nicht alle Zutaten da hatte, musste ich etwas improvisieren, was die Gewürze anging, aber hat trotzdem toll geschmeckt. Habe handelsübliches Curry aus dem SM verwendet, etwas Tandoorigewürz, Cumin, Chili, Koreander und Kardamom. Foto war sogar schneller da, als der Kommi. Sterne werde ich aber diesmal nicht vergeben, da ich nicht genau nach Rezept gekocht habe und daher den Geschmack von deinem Rezept nicht beurteilen kann...wird aber nachgeholt... LG Mary

28.08.2015 06:23
Antworten
Sylvia21

Das Rezept ist sehr gut! Wir haben alles genauso gemacht, bloß nicht soviel Öl genommen. Alles kurz angebraten und dann Deckel drauf, war hervorragend! Das wirds jetzt öfter geben! LG Sylvia

21.07.2009 15:59
Antworten
igel-123

Ja, es war super. Ich habe es ohne eine andere Beilage gegessen. Ich denke, daß es gut ist wenn man je 50 % vom Blumenkohl und den Kartoffeln nimmt. Ich habe das Rezept gesucht und gefunden, weil ich frischen Koriander habe. Es ist wirklich zuerst etwas gewöhnungsbedürftig. Danach schmeckt es auch mit Koriander sehr gut. LG Igelin

18.05.2006 15:55
Antworten
akama

Das soll trocken sein :-) In Indien gibt es selten nur 1 vegetarisches Gericht, dazu gaebe es dann etwas weniger trockenes, Linsen z.B. und Brot.

14.02.2006 01:19
Antworten
Gelöschter Nutzer

Tut mir Leid, aber das ist nahezu eine Vergewaltigung dieses Gerichtes. Wenn es zu trocken wird, kann man etwas Naturyoghurt dazugeben; aber erst kurz vor dem Anrichten, der Yoghurt flockt, wenn er nochmal mit erhitzt wird. Ansonsten gebe ich auch gern noch ein paar gedünstete Zwiebelringe dazu. So wird es in meinem Indischen Lieblingsrestaurant zubereitet und schmeckt sehr gut. Cas

25.04.2007 16:49
Antworten
medea88

Hat super geschmeckt, da es uns etwas trocken war, haben wir noch eine Dose Tomaten oder alternativ als Vegetarier auch bekannt, eine DOse vegetarische Bollognese Sauce reingetan, dazu gab es Reis. Sehr lecker, kann ich nur empfehlen Gruß Yvonne

28.01.2006 09:50
Antworten
akama

das ist auch lecker, ich mache es heute wieder ;-)

08.02.2005 22:28
Antworten