Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.05.2015
gespeichert: 17 (0)*
gedruckt: 220 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.01.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Tortenboden (Wiener Tortenboden)
1 Liter Nektar (Erdbeernektar), z. B. von Pfanner
2 Tüte/n Tortenguss, rot
2 EL Zucker
500 g Erdbeeren
3 Becher Sahne
3 Pck. Sahnesteif
2 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Puddingpulver (Erdbeerpuddingpulver)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 5 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den unteren Tortenboden auf der Servierplatte mit einem Tortenring umstellen. Den Tortenguss mit 500 ml Erdbeersaft und dem Zucker aufkochen und die möglichst klein geschnittenen Erdbeeren dazugeben. Dieses Gemisch dann auf den Tortenboden geben, glatt streichen und gut abkühlen lassen.

Danach 2 Becher Sahne mit dem Vanillezucker und 2 Päckchen Sahnesteif steif schlagen, auf dem Tortenguss-Erdbeergemisch verteilen und glatt streichen. Die Sahne nun mit dem zweiten Tortenboden abdecken.

Den Pudding mit den restlichen 500 ml Saft aufkochen, auf den zweiten Tortenboden verteilen und glatt streichen.

Die Torte nun für mindestens 3 Stunden im Kühlschrank kühlen lassen. Danach vorsichtig aus dem Tortenring lösen.

Den 3. Becher Sahne mit dem verbliebenen Sahnesteif steif schlagen und den Rand der Torte damit vorsichtig einstreichen. Hier muss man aufpassen, dass man die Erdbeeren nicht rausstreicht. Die übrige Sahne kann nun für die weitere Dekoration verwendet werden.

Je nach Geschmack oder Tortenringhöhe kann man auch noch einen dritten Tortenboden einfügen. Unser Pudding müsste eigentlich mit Milch angerührt werden. Die Milch einfach durch den Saft ersetzen.