Erdbeer-Himbeer-Torte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

low carb, für 12 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 16.05.2015



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

1 Ei(er)
35 g Xylit (Zuckerersatz)
125 g Mandelmehl
70 g Butter, kalte, in Stückchen

Für die Creme:

300 g Erdbeeren, TK
1 EL Zitronensaft
75 g Xylit (Zuckerersatz) (in Puderzucker-Konsistenz)
6 Blatt Gelatine
400 ml Sahne

Für den Boden:

100 g Xylit (Zuckerersatz)
50 g Butter
6 Ei(er)
250 g Quark
Zitronenabrieb
Rumaroma
Vanillemark
200 g Mandel(n), gemahlene
1 EL Mandelmehl
1 Msp. Natron
1 Prise(n) Salz

Außerdem:

250 g Himbeeren, TK
250 g Mascarpone
2 EL Zitronensaft
80 g Xylit (Zuckerersatz) (in Puderzucker-Konsistenz)

Für die Dekoration:

Erdbeeren, frische
Himbeeren, frische

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 5 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 7 Stunden
Für den Mürbeteig alle Zutaten verkneten. Wenn er zu trocken ist, einen Schuss Milch dazugeben. Den Teig in eine Form füllen und bei 180 Grad goldgelb backen. Auskühlen lassen.

Für die Erdbeercreme die Erdbeeren mit dem Zitronensaft und dem Xucker pürieren und evtl. durch ein Sieb passieren. Die Gelatine nach Packungsanleitung auflösen und in das Püree rühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Creme auf dem ausgekühlten Boden und bei Bedarf auch außen um den Boden herum verteilen.

Für den zweiten Boden den Ofen auf 160 °C vorheizen. Die Eier trennen. Den Xucker mit der Butter cremig rühren. Die Eigelbe nach und nach unter die Zuckermasse rühren. Den Quark, den Zitronenabrieb, den Rum und das Vanillemark hinzufügen. Die gemahlenen Mandeln, 1 EL Mandelmehl und etwas Natron beimischen. Das Eiklar mit einer Prise Salz steif schlagen und unterheben. Den Teig in eine Form füllen und bei 160 °C Umluft etwa 35 Minuten backen. Zwischendurch kontrollieren und eine Stäbchenprobe machen. Auskühlen lassen. Den Rührteigboden auf die Erdbeercreme geben.

Für die Himbeercreme die Himbeeren mit Xucker und Zitronensaft pürieren und evtl. durch ein Sieb passieren. Die Mascarpone unterrühren. Bei Bedarf vier Blatt Gelatine nach Packungsanleitung auflösen und unterrühren. Die Creme wird aber auch ohne Gelatine relativ fest.

Den Rührteigboden mit der Himbeercreme bestreichen. Mit frischen Himbeeren und Erdbeeren verzieren. Man kann auch auf die Cremeschichten frische Beeren geben. Die Torte im Kühlschrank ca. 5 Stunden kühlen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

_Aphrodite_

Erythrit.

30.06.2018 17:00
Antworten
sonnylein

Anstatt Xylit was kann Ich stattdessen nehmen.

16.04.2018 08:20
Antworten
lillylibelle

Danke für dieses fantastische Rezept. Ich habe es für meine Low Carb Kolleginn gemacht. Einfach fantastisch und lecker Ist gut gelungen und war eine Augenweide.,♥

01.09.2017 15:39
Antworten
lillylibelle

Ich habe zum ersten mal Low Carb gebacken für meine Kolleginnen, die sich Low Carb ernähren. Es ist spitzenmäßig angekommen. Sie waren voll des Lobes und wollten sofort das Rezept haben. Geschmack und Design traumhaft. Sogar mein Mann, der nichts von Low Carb hältt,konnte sich nicht zurückzuhalten und war voll des Lobes. Vielen Dank für dieses Traumrezept. LECKER Ich habe anstatt mit 20% Kokosmehl ausgetauscht.

20.05.2017 06:55
Antworten