Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Schnell
einfach
Schwein
Schmoren
Kinder
Resteverwertung
Camping
Studentenküche
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Bratwurstpfanne

ein einfaches Gericht für die ganze Familie

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 14.05.2015 521 kcal



Zutaten

für
500 g Bratwürste
1 große Zucchini
1 m.-große Zwiebel(n)
1 große Paprikaschote(n)
¼ Liter Fleischbrühe
1 Becher Crème fraîche
Schnittlauch
Majoran
Thymian
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
521
Eiweiß
19,55 g
Fett
46,23 g
Kohlenhydr.
7,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Bratwürste in Scheiben, das Gemüse in Würfel schneiden. Zwiebeln und Bratwürste in einer tiefen Pfanne oder im Bräter scharf anbraten, Paprika und die Zucchini dazugeben und kurz weiterbraten.

Danach die Fleischbrühe dazugeben und mit Deckel ca. 10 min. köcheln lassen. Anschließend den Becher Creme fraîche unterrühren und nach Belieben abschmecken. Dazu gibt es bei uns Nudeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sylt75

Sehr lecker und einfach zuzubereiten. Dazu gab es Rösti Ecken. Ich habe Zucchini und Paprika durch braune Champignons ersetzt. Foto ist unterwegs. 🥓🥗🌭🍷🥘🍖🍻🥨🍕

29.01.2020 05:41
Antworten
gourmettine

Hallo! Das Rezept kam mir gerade recht, weil noch einige Bratwürste übrig waren. Auf Paprika musste ich verzichten, hat nicht geschadet. Bei uns gab es Kartoffelstampf dazu. Sehr lecker! VG Tiiine

09.11.2019 15:41
Antworten
Weißer_Pfeffer

Ein phantastisches Rezept wenn man nach der Grillparty nicht weiß wohin mit den übrigen Bratwürstln. Gab's bei uns mit Kartoffeln. 🌟🌟🌟🌟🌟

18.08.2019 15:45
Antworten
bBrigitte

Hallo, das war sehr lecker,habe nur die Zucchini weg gelassen weil wir die nicht mögen. LG Brigitte

27.07.2019 13:56
Antworten
irmgard76

Sehr lecker! Und sehr schnell auf dem Tisch... Das wird es öfter geben!

17.07.2019 18:48
Antworten
hunsrueckmaid

Boah, war das lecker. Hatte genau diese Zutaten da und es ging unkompliziert und schnell. Ich habe Gemüsebrühe genommen, weil in der meisten Fleischbrühe ist Glutamat, welches ich nicht gut vertrage.

09.04.2019 17:44
Antworten
löwewip

Hallo Sonja, das ist wirklich ein leckeres Gericht, ganz schnell und einfach! Auch ich habe vorgebrühte Bratwürste verwendet, so blieb auch das Gemüse al dente, und bei der Zugabe von Brühe und Creme fraiche war ich etwas sparsamer als angegeben. Die Mini-Ferfalle nehmen auch weniger Soße auf als Röhrennudeln. Lieben Dank für das Rezept, ein Foto folgt nach. LG löwewip

03.04.2019 21:15
Antworten
Ela*

Hallo, die Zutaten dafür waren so gut wie komplett vorhanden und die angegebene Kombination daraus hat mich mehr als gereizt, dieses Rezept einmal nachzumachen. Wie auch küchen_zauber vor mir habe ich vorgebrühte Bratwurst verwendet und habe mir somit die 10 Min. Kochzeit gespart. Statt Crème fraîche habe ich einfach Sahne genommen, das hat auch prima gepasst. Allerdings gab es als Beilage simple Salzkartoffeln dazu, das war für uns passender. So hat es uns sehr gut geschmeckt.

16.08.2018 09:27
Antworten
küchen_zauber

Da ich die Bratwurstpfanne ohne Beilagen gegessen habe, habe ich die Fleischbrühe einfach weggelassen. War sehr lecker und ist sehr schnell gemacht. Ich habe vorgebrühte Bratwürste verwendet und konnte mir so das köcheln ersparen. Einfach alles in die Pfanne, anbraten, Creme fraiche dazu............fertig. Ein Foto ist unterwegs. LG

19.05.2018 19:10
Antworten