Aufstrich
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Piña-Colada-Marmelade

Durchschnittliche Bewertung: 4.59
bei 170 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 23.11.2001



Zutaten

für
1 Ananas, frisch, 500 g Fruchtfleisch netto
400 ml Kokosmilch
1 Pck. Zitronensäure
6 EL Rum (Baccardi)
4 EL Batida de Coco
1 Pck. Gelierzucker 3:1

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Minuten Gesamtzeit ca. 18 Minuten
500 g Fruchtfleisch pürieren und mit den anderen Zutaten unter ständigem Rühren aufkochen und mindestens 3 Min. sprudelnd kochen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

alenagrizzly

Geht das auch mit Dosen-Ananas?

28.08.2019 09:04
Antworten
Cat90

Ein Traum von Marmelade...da kommt man sich beim Essen vor wie am Meer, so fruchtig und lecker. Würde eigentlich mehr als 5 Sterne verdienen. ;)

02.07.2019 13:43
Antworten
Goldlöckchen89

Ein Gedicht 😍 Auch ich habe es ohne Batida de Coco gemacht und es schmeckt trotzdem göttlich!! Habe 3 Gläser daraus bekommen und nachdem eine Freundin zum Frühstück kam, hatte ich nur noch 2 😂 Ich hatte cremige Kokosnussmilch verwendet und leider auch nur 200ml zu Haus gehabt. Habe also die restlichen Angaben dementsprechend reduziert. Werde ich definitiv häufiger machen!! ❤️

21.05.2018 16:22
Antworten
Pöggmon

Wow, lange nicht mehr sowas leckeres gegessen. Eine Abwechslung zu herkömmlichen Marmeladen. Ich habe sie jetzt schon zweimal in kürzester Zeit gemacht und ich meine sie ist mir beim zweiten Mal sogar noch besser gelungen, da die Ananas größer und somit fast 1/3 mehr Fruchtfleisch vorhanden war. Ein Gedicht. Wird es hier öfters geben. Weil hier Fragen wegen der Zusammensetzung gestellt wurden, so habe ich es gemacht: (Anteil Fruchtfleisch + Kokosmilch + Alkohol) / 3 = Anteil Gelierzucker (bei 3:1 !) Bei meinem zweiten Versuch waren das etwa: 1150g Ananas + 400ml Kokosmilch + 100ml Alkohol (also die 6EL Rum + 4 EL Batida) -> also insgesamt 1650ml / 3 = 550g Gelierzucker (bei 3:1 !) Alles zusammen ca. 8 Minuten sprudelnd kochen lassen und umfüllen. Habe bei der Menge 4 Gläser a 440ml vollbekommen und noch ein ganz kleines 150ml Glas.

04.04.2018 17:17
Antworten
FortunaBroetchen

Sehr lecker, mehr muss man nicht schreiben. LG us Kölle

06.03.2018 16:05
Antworten
Marshmallow

Hallo, sehr lecker und originell! Batida de Coco hatte ich leider keinen zur Hand, aber hat auch ohne gut geschmeckt! LG Marsh.

23.08.2004 03:51
Antworten
Gelöschter Nutzer

Kurz und präzise, sehr lecker.

02.04.2004 21:56
Antworten
ronomu

Zutatentipp! Batida de Coco schmeckt am besten selbstgemacht: http://www.chefkoch.de/rezept-anzeige.phtml?ID=89521034858756&ID2=121&sid=25a855428a603541bbf81ec52b6d00b4

24.06.2003 23:02
Antworten
cosmopolitan

Sehr lecker! Kann man wirklich empfehlen!

21.05.2003 07:26
Antworten
experimentiererin

Die Marmelade geht super einfach, schmeckt total klasse und eignet sich hervorragend als Mitbringsel. Ich habe sie auch schon diverse Male gemacht; sie gehört zu meinen Favoriten! LG, Exi

05.11.2002 18:30
Antworten