Eieraufstrich


Rezept speichern  Speichern

Eier mal anders - nicht nur zum Frühstück

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 14.05.2015



Zutaten

für
3 Ei(er), hart gekocht
150 g Zwiebel(n)
1 Möhre(n)
3 EL Öl
15 g Butter
Salz und Pfeffer
Currypulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Eier hart kochen, mit kaltem Wasser abschrecken, pellen und würfeln. Die Zwiebeln fein würfeln und die Möhre fein reiben. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und darin die Zwiebel goldgelb anbraten. Die Möhren und die Butter dazugeben, umrühren und kurz mitbraten.

Die gewürfelten Eier hinzufügen, gut untermischen und vom Herd nehmen. Ein wenig abkühlen lassen und mit dem Stabmixer pürieren. Nach Geschmack würzen und im Kühlschrank zugedeckt gut abkühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Silbernerstern

Hallo utadohl, die Eier müssen gekocht sein sonst kriegst du keine feine Konsistenz. Eigentlich meine Mama hat das nur mit dem Zwiebel gemacht. Ich habe noch Möhre gegeben. Man kann noch ganz ein bisschen Sellerie nehmen. LG Stella

08.06.2015 23:23
Antworten
Silbernerstern

Hallo, weil die Eier gekocht sind, das man kann gegen Woche ruhig im Kühlschrank halten. Möhren kannst du einfach weg lassen, Paprika werde ich im diese Fall nicht empfehllen, die macht Geschmack weg. LG

14.05.2015 11:29
Antworten
utadohl

Hi, wie wäre es, wenn du sie einfach roh dazu gibst? Oder geht das auch nicht? Wie sieht es ansonsten mit anderem Wurzelgemüse aus? LG Uta

08.06.2015 23:11
Antworten
Summerlady-2

Hallo, klingt lecker. Wie lange ist das haltbar ? Hast Du einen Tipp, was man anstelle der Möhre nehmen könnte ? Die vertrage ich nämlich gekocht (gebraten) nicht. Vielleicht Paprika ? LG.

14.05.2015 11:21
Antworten