Paleo-Brownies mit Macadamianüssen


Rezept speichern  Speichern

zucker- und glutenfrei

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 13.05.2015



Zutaten

für
115 g Schokolade, dunkel, mind. 85 % Kakaoanteil
100 g Butter, zerlassen; von ausschließlich grasgefütterten Weidekühen
150 g Macadamianüsse, roh und unbehandelt
4 Ei(er)
3 EL, gehäuft Kakaopulver, schwach entölt
3 EL, gehäuft Kokosmehl
2 EL Blütenhonig ( für Low Carb die gleiche Menge Stevia oder Xucker)
2 TL Weinsteinbackpulver
1 Vanilleschote(n)
1 Prise(n) Meersalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die Vanilleschote mittig einschneiden und mit dem Messerrücken das Vanillemark herauskratzen.

Die Macadamianüsse in kleine Stücke hacken. Die Schokolade in eine Schüssel geben und per Wasserbad schmelzen. Dazu einen Topf mit Wasser auf den Herd stellen und zum Kochen bringen, die Schüssel mit der Schokolade auf den Topf stellen und die Schokolade durch den Wasserdampf unter mehrmaligem Rühren schmelzen lassen.

Die geschmolzene dunkle Schokolade, die zerlassene Butter, den Honig, das Vanillemark und die Eier in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben und auf niedriger Stufe cremig schlagen. Für Low Carb einfach den Honig in diesem Rezept gegen Stevia oder Xucker eintauschen und nach Geschmack süßen.

Das schwach entölte Kakaopulver, das Weinsteinbackpulver, das Kokosmehl und die Prise Meersalz miteinander vermengen und anschließend unter die Schoko-Buttermasse rühren, so dass ein dunkler, lockerer Teig entsteht. Zum Schluss die gehackten Macadamianüsse zum Teig geben und kurz unterrühren.
Den Teig nun auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und mit einem Teigschaber glatt streichen. Den Teig zuerst für 10 Minuten bei 180 Grad in den Ofen schieben, anschließend die Temperatur auf 150 Grad zurücknehmen und für weitere 20 Minuten fertig backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Vagabund2010

Habe es mit gesalzenen Macadamias gemacht und ich muss sagen die waren super lecker..... die werden es öfters geben

06.02.2020 21:28
Antworten
Vagabund2010

Eine Frage-ich möchte nicht Paleo wegen machen sondern weil ich noch gesalzene Macadamias habe. Geht das auch mit der Salz Kombi?

28.01.2020 15:51
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo shinobi_kun, das ist Absicht. Xucker ist der Name eines Süßungsmittels als Zuckerersatz. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

13.02.2017 15:14
Antworten
shinobi_kun

Sie haben in der Zutatenliste Xucker statt Zucker geschrieben.

13.02.2017 13:32
Antworten
geiberuam

Butterschmalz und Ghee sind fast das Gleiche. Beides ist aus Butter und wird durch Entfernen von Wasser, Milcheiweiß und Milchzucker gewonnenes Butter-Reinfett.Ich nehme ca 15% weniger als Butter, da es dementsprechend fettreicher ist. Geiberuam

29.12.2018 12:27
Antworten
supalindi

Hat schon mal jemand das Rezept mit Butterschmalz anstelle von Butter oder Ghee gemacht? Wie ist da die Umrechnung?

15.07.2016 21:03
Antworten
matfrak

Waren sehr lecker. Vielen Dank. Die mache ich wieder!

15.06.2016 14:18
Antworten
lisarosi

Habe die Brownies auch gebacken, sind sehr lecker und es ist ein super Rezept! Als alter Paleo-Hase muss ich nur anmerken, dass je nach Paleo-Form, Butter, auch von grasgefütterten Kühen, nicht erlaubt ist. Man kann aber prima Ghee als Ersatz verwenden (enthält keine Milchbestandteile mehr, reines Fett sozusagen). 5 Sterne gibt's natürlich trotzdem von mir :-)

03.05.2016 23:15
Antworten
Kira131

Ach ja: ich hab sie in einer großen Auflaufform gebacken! Für ein Blech war es mir zu wenig Teig!

19.03.2016 12:15
Antworten
Kira131

Da ich ein Paleo Neuling bin, suchte ich nach Kuchen Alternativen wenn ich zu Geburtstagen oder anderen Feierlichkeiten eingeladen bin. Da bin ich auf dieses Rezept gestoßen und wundere mich, dass es niemand ausprobiert hat!! Es ist klasse!! Klar, die Brownies schmecken anders als ich es gewohnt bin, aber sie sind wirklich lecker!! Super Alternative zu Kuchen mit Zucker und Weißmehl!!! Ich hab nur die Nüsse ausgetauscht weil ich keine Macadamianüsse im Haus hatte. Es wurden dann Walnüsse... Sogar mein Freund, der sich nicht nach Paleo ernährt, fand sie super! Das heißt was! Danke für das Rezept!!! 5 Sterne!!

19.03.2016 12:13
Antworten