Bewertung
(2) Ø2,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.01.2005
gespeichert: 92 (0)*
gedruckt: 547 (9)*
verschickt: 7 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.04.2004
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1/2 Tasse Sojasauce, japanische
1/2 Tasse Ahornsirup, kanadischer
1 Zehe/n Knoblauch, frisch
1 Wurzel Ingwer, frisch
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 100 kcal

Die halbe Tasse japanische Sojasauce mit der halben Tasse Ahornsirup mischen. Die Knoblauchzehe mit der Knoblauchpresse zerkleinern und hinzugeben. Den Ingwer waschen, schälen und in ganz feine, kleine Würfel (1 mm) schneiden und hinzugeben. Die ganze Sauce einige Stunden ziehen lassen.

Die Sauce eignet sich hervorragend zum marinieren von Fleisch, Fisch und Geflügel fürs Grillen, aber auch zum Schmoren oder Dämpfen. Auch zum Dippen ist diese Sauce geeignet, da sie äußerst aromatisch ist und ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen der trockenen japanischen Sojasauce und dem relativ süßen Ahornsirup darstellt.