Fenchel - Risotto als Beilage


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 17.01.2005



Zutaten

für
1 Knolle/n Fenchel
3 Tasse/n Reis (Risotto - oder Paella - Reis)
6 Tasse/n Gemüsebrühe
5 EL Olivenöl
10 Stängel Schnittlauch
etwas Pfeffer, frisch gemahlen
etwas Salz
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Das Olivenöl bei höchster Stufe in einer großen Guss-Pfanne erhitzen. Die Fenchelknolle vom Strunk abschneiden, waschen, in kleine Stücke schneiden und scharf anbraten. Das Fenchelgrün und den Schnittlauch klein hacken.

Wenn sich der Fenchel in der Pfanne braun färbt, den Reis hinzugeben und kräftig umrühren, damit er nicht anbrennt. Kurz darauf mit einem Teil der Gemüsebrühe ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Reis bei mittlerer Stufe ohne Deckel kochen lassen. Nach und nach den Rest der Brühe zugießen, bis der Reis weich wird und die Brühe aufgesogen hat. Den Schnittlauch und das Fenchelgrün hinzugeben und nochmals abschmecken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

trekneb

Hallo! Supereinfach! Superlecker! Vielen Dank für das tolle Rezept. LG Inge

05.03.2019 16:46
Antworten
Honigschnucke

Habe schon viel ins Risotto gegeben, aber Fenchel gehört ab sofort zu meinen Favoriten! Das Wichtigste für ein "schlotziges" Risotto: rühren, rühren, rühren - und zwar mind. 40 Minuten - ohne Unterbrechung ;-) Am Ende unbedingt Parmesan unterrühren.

24.05.2016 14:35
Antworten
GourmetKathi

Das war ganz ok... um es etwas interessanter zu gestalten habe ich noch Zwiebel und Knoblauch mit angeröstet, mit Weißwein abgelöscht und zum Schluss noch Parmesan untergerührt. LG Kathi

13.01.2015 16:04
Antworten
Parmigiana

Hallo, eigentlich bin ich bei Fenchel ja ein wenig kindheitsgeschädigt, hatte aber eine Knolle geschenkt bekommen und bin dann auf dieses Rezept gestoßen. Bei dem Risotto kam der Fenchel-Geschmack nicht so stark zur Geltung, wurde aber auch nicht komplett überlagert, und das war für meine Zwecke genau richtig so. Ich bin auch jetzt im Nachhinein noch total froh, das Rezept gefunden zu haben, und werde es auf jeden Fall wieder kochen! Vielen Dank fürs Einstellen und liebe Grüße, parmigiana

26.02.2013 23:11
Antworten
dark-angel82

Ich habe drei Fenchelknollen und drei Tassen (klein) Reis genommen. Dazu gab es Rinderrouladen. Sehr lecker!!! Das Risotto kam auch bei meiner kleinen Tochter sehr gut an.

19.01.2009 12:37
Antworten
Doris1507

Hallo, danke für dieses Rezept, ist super lecker! Habe noch Zwiebel und Karotten dazu genommen, wunderbar! Ein kleiner Schuss Weißwein rundet die Sache noch ab. Gruß Doris

29.12.2007 12:40
Antworten
nessie3

Köstlich! Zum Abrunden empfehle ich einen guten Spritzer Zitronensaft! Durch das Schnittlauch kann man getrost auf die übliche Zwiebel verzichten. Je nach Reis dauert die Zubereitung allerdings eher 25-30 Minuten. Danke für ein tolles Fenchel-Rezept! Gruß Nessie

22.11.2006 15:21
Antworten
missdelay

Danke für das leckere Rezept! Ist bei meiner family super angekommen als Beilage zum Hähnchenfilet. Ich habe das Risotto allerdings noch mit ein wenig Schmand gebunden, dann wird es sämiger ;-) Lieben Gruß, Alexandra

19.02.2005 11:27
Antworten
Xenia

Danke für das tolle Rezept, habs heute ausprobiert! War sensationell!

25.01.2005 20:24
Antworten
küchenharry

Hallo, danke für das schöne Winterrezept! Scharfes Anbraten würde ich mit Erdnussöl oder Weizenkeimöl und das Olivenöl - wenn es geschmacklich Olive sein soll- erst beim Ablöschen einen Löffel zugeben. (http://www.br-online.de/umwelt-gesundheit/sprechstunde/200308/st20030805_5.shtml) LG Küchenharry

18.01.2005 19:56
Antworten