Braten
Gemüse
Hauptspeise
Mittlerer- und Naher Osten
Rind
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gefüllte Auberginen in Tomatensauce

kurdisches Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 12.05.2015



Zutaten

für
3 m.-große Aubergine(n)
500 g Rinderbraten vom Buck
1 Bund Blattpetersilie
3 m.-große Tomate(n)
2 m.-große Zwiebel(n)
einige Peperoni aus dem Glas
1 Zehe/n Knoblauch
2 Dose Tomatenmark à 70 g
3 m.-große Kartoffel(n)
Sonnenblumenöl
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, rosenscharf
n. B. Chilipulver
Hühnerbrühe, Pulver
600 ml Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Es wird Garn zum Umwickeln der Auberginen benötigt.

Den Rinderbraten in kleine ca. 1 x 1 cm große Stücke schneiden, so dass Sie viele kleine Fleischwürfel haben.

Die Auberginen vorbereiten, dazu auf einer Seite eine ca. ein cm große Scheibe abschneiden und dann die Aubergine aushöhlen, so dass die Wand der Aubergine ca. 1 bis 1,5 cm dick ist. Den Deckel nicht wegwerfen, da Sie später die Aubergine wieder damit schließen.

Die Zwiebeln, die Tomaten und die Peperonischoten in kleine Würfel schneiden. Sie sollten ca. so groß sein, wie das Fleisch. Das ganze Bund Blattpetersillie in kleine Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen, waschen und in kleine Scheiben schneiden. Eine Tomate achteln.

Die Zubereitung des Fleisches, der Auberginen und der Soße sollten idealerweise parallel erfolgen.

Jetzt das Fleisch in eine Pfanne mit heißem Öl geben, mit Pfeffer, Salz, Paprikapulver und Chilipulver würzen und ca. 10 Minuten braten lassen, bis das Fleisch fast gar ist.

Anschließend die Zwiebeln, die Tomaten und die Peperoniwürfel hinzugeben und drei Minuten mitbraten lassen. Danach die Blattpetersilie hinzufügen und nochmals zwei Minuten bei kleiner Hitze mitbraten.

Zwischenzeitlich können die Auberginen in einer Pfanne mit viel Öl von allen Seiten frittiert werden, bis das Auberginenfleisch weich und vom Öl durchtränkt ist. Anschließend die Aubergine aus der Pfanne nehmen und mit Küchenpapier das überschüssige Öl abtupfen, damit das Essen später nicht zu ölig wird.

Ebenfalls in der Zwischenzeit die Kartoffelscheiben und die Tomatenstücke in einem Topf mit Öl anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend mit ca. 600 - 700 ml Wasser ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Hühnerbrühe (Pulver) würzen und das Tomatenmark hinzufügen. Ca. 10 - 15 Minuten bei mittlere Hitze köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind.

Jetzt die Auberginen mit dem Fleisch randvoll füllen, den Auberginendeckel auf der Öffnung legen und mit einem Garn die Aubergine zusammenwickeln.

Die Auberginen auf ein tiefes Blech oder in eine große Auflaufform legen und mit der Soße übergießen.

Anschießend für ca. 30 Minuten bei 200 °C Umluft in den Ofen schieben.

Dazu passt am besten Reis und Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.