Krümeltigers Sojarouladen mit Tomaten und Pilzen gefüllt


Rezept speichern  Speichern

vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

70 Min. normal 13.05.2015



Zutaten

für
3 Sojamedaillon(s)
1 ½ Liter Wasser
1 TL Salz
7 g Pilze, getrocknet, z. B. Steinpilze,Totentrompeten,Champignon
20 g Tomate(n), getrocknet, nicht in Öl eingelegt
1 m.-große Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 TL Tomatenmark
¼ TL Basilikum, getrocknet
½ TL Zucker
50 ml Wasser
etwas Rauchsalz
etwas Chilipulver
2 m.-große Zwiebel(n)
2 m.-große Karotte(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 TL Pulver (Pilzpulver)
1 EL Tomatenmark
200 g Tomate(n), passiert
1 TL Basilikum
250 ml Rotwein
½ TL Zucker
etwas Rauchsalz
3 EL Olivenöl, nativ

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 35 Minuten
Als erstes in einem großen Topf 1,5 L Wasser aufkochen, das Salz dazugeben und darin die Sojamedaillons 15 Minuten kochen lassen. Aus dem Topf nehmen und etwas abtropfen lassen. Dann die Medaillons zwischen Folie legen und mit einer kleinen Pfanne die Steaks etwas dünner und größer klopfen.

Für die Füllung:
Die getrockneten Pilze und Tomaten sehr klein schneiden. Die Zwiebel und Knoblauch schälen und sehr fein würfeln. In einem Topf 1 EL Olivenöl erhitzen und darin Zwiebel und Knoblauch anschmoren, das Tomatenmark und Zucker dazugeben und weiter schmoren. 50 ml Wasser, die Tomaten, Pilze, Basilikum, Rauchsalz und Chili dazugeben und etwa 5 Minuten köcheln lassen. Es sollte nicht zu flüssig sein, damit wir die Masse gut auf die Sojasteaks streichen können. Den Topf vom Feuer nehmen.

Die Sojamedaillons mit der Masse bestreichen, zusammenrollen und mit einem Zahnstocher fixieren.

Für die Sauce:
Die Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Karotten schälen bzw. abschaben und auch in sehr kleine Würfel schneiden. In einer Schmorpfanne das restliche Olivenöl erhitzen und darin Zwiebel, Knoblauch und Karotten ca. 5 Minuten anschmoren, dann Tomatenmark und Zucker dazugeben, weitere 2 - 3 Minuten schmoren lassen und mit etwas Rotwein ablöschen. Einkochen lassen, dann die passieren Tomaten, Pilzpulver, Basilikum, Rauchsalz und den restlichen Rotwein dazugeben. Erneut aufkochen lassen und die Rouladen dazugeben. Bei geschlossenem Deckel und schwacher Hitze für etwa 60 Minuten auf der Flamme lassen. Die Rouladen ab und an wenden.

Als Beilage passen Kartoffeln und Rotkohl sehr gut.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.