Vegetarische Bratlinge mit Kidneybohnen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.45
 (36 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 08.05.2015 627 kcal



Zutaten

für
1 Dose Kidneybohnen (Abtropfgewicht 250 g)
2 Zwiebel(n), n.B. auch 3
2 Knoblauchzehe(n), n.B. auch 3
70 g Semmelbrösel
1 Ei(er)
100 g Gouda, n.B. bis zu 130 g
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, z. B. Paprikapulver, Currypulver oder Chilipulver
n. B. Currypulver oder Chilipulver
Paar Kräuter
etwas Mehl
Öl zum Braten
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
627
Eiweiß
32,92 g
Fett
25,42 g
Kohlenhydr.
65,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Kidneybohnen aus der Dose in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser gründlich abspülen und gut abtropfen lassen.
Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und in sehr feine Würfel schneiden.

In einer Schüssel die Bohnen zerdrücken (am einfachsten geht das mit einer Gabel). In folgender Reihenfolge Zwiebeln, Knoblauch, Paprikapulver, Semmelbrösel, und das Ei hinzufügen. Die Masse mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken und gut mit dem Mixer (Knethaken) vermischen. Zum Schluss den geriebenen Käse unterheben. Wer mag, kann die Bratlinge auch noch mit frischen Kräutern oder Gewürzen wie Curry, Chilipulver etc. verfeinern.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen.

Die Hände mit etwas Mehl bestäuben und die Masse ähnlich wie einen Schneeball verdichten und anschließend vier gleichgroße Kugeln formen und mit einem Pfannenwender platt drücken und zu Patties, Frikadellen oder Würstchen formen.

Diese im heißen Fett von beiden Seiten ca. 12 Minuten lang braten, bis sie dunkelbraun sind. Dabei mehrmals wenden, evtl. 3 Minuten pro Seite. Anschließend die Bratlinge aus dem heißen Fett nehmen und auf etwas Küchenpapier gut abtropfen lassen.

Dazu passen in der geschlossenen Pfanne gebratene Backkartoffeln (wie in meinem Bild).

Tipp:
Semmelbrösel kann man aus 2-4 Scheiben Toast machen (doppelt/dreifach toasten).
Statt geriebenem Gouda kann man auch 4 Scheiben kleinhacken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gabipan

Hallo! Uns haben diese Bratlinge prima geschmeckt - dazu gab es Salat und Kürbis-Kartoffel-Gemüse. Habe die Masse einfach im Multizerkleinerer-Aufsatz meiner Küchenmaschiene zubereitet - war zwar ziemlich weich, ließ sich aber mit leicht angefeuchteten Händen ganz gut in dickere Laibchen formen, die ich erst in der Pfanne dünner gedrückt habe - wurden ca. 8 größere Bratlinge - gerne wieder. LG Gabi

28.01.2021 21:44
Antworten
CowgirlNewMexico

Wirklich sehr gut, haben die Pflanzerl heute mit Nudeln und Bratensoße gegessen, hat super geschmeckt. Danke fürs Rezept😊. Schon gespeichert, gibt es definitiv wieder.

02.10.2020 19:03
Antworten
klar_87

OMG, die Bratlinge sind sooooooooo lecker!! Nehme 2 kleine Zwiebeln und noch Petersilie dazu, es schmeckt wunderbar köstlich! bin so froh auf dieses Rezept gestoßen zu sein 😍😍😍

26.08.2020 22:36
Antworten
krähe1010

Die bratlinge schmecken wirklich lecker. Ich habe die mit einer Currygewürzmischung gemacht und fand sie super lecker. Die haben sogar meinem Fleichessenden Freund überzeugt. Werde ich auf jeden Fall nochmal machen

23.05.2020 20:28
Antworten
absentminded

Ich habe diese Bratlinge für Burger zubereitet. Mit Guacamole und Jalapenos hat es perfekt zusammengepasst. Ein sehr leckeres Rezept.

20.05.2020 09:35
Antworten
BineEmma

Paprika rosenscharf, Koriander, Kurkuma und frischer glatten Petersilie. Es war sehr lecker. Dazu noch super einfach und schnell zuzubereiten. Besonders begeistert war ich von der krossen Kruste die beim braten entsteht. Ich werde sie wieder braten. :)

12.03.2016 21:19
Antworten
BineEmma

Da wir auf vegetarische Ernährung umgestiegen sind habe ich heute diese Bratlinge ausprobiert (meine ersten Bratlinge überhaupt). Ich habe mich ziemlich genau ans Rezept gehalten und zusätzlich reichlich gewürzt mit

12.03.2016 21:16
Antworten
MACaniac

Best ever! =D

22.11.2015 17:50
Antworten
Muffinhead

Käse weggelassen. Erster Bratling zerfiel. Daraufhin noch ein Ei und alles ging gut. Vielleicht weniger Semmelbrösel.

22.11.2015 16:33
Antworten
MACaniac

Ja, mit 70g Semmelbrösel werden sie weniger trocken. Aber zerfallen sind sie mir noch nie. Ein Ei hat immer gereicht.

22.11.2015 17:48
Antworten