Zitronenmuffins


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.36
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 16.01.2005 134 kcal



Zutaten

für
200 g Zucker
250 g Butter, flüssig
150 g Speisestärke
150 g Mehl
6 Ei(er)
1 Pck. Vanillinzucker
1 Pck. Backpulver
1 Flasche Aroma (Zitrone)
1 Pck. Aroma (Zitroback)
250 g Puderzucker
5 EL Zitronensaft
40 Papierförmchen

Nährwerte pro Portion

kcal
134
Eiweiß
1,61 g
Fett
6,31 g
Kohlenhydr.
17,69 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Eier trennen, Eiweiß aufschlagen. Eigelb mit Zucker und Butter schaumig schlagen. Mehl, Speisestärke, Backpulver, Vanillinzucker, Backaroma und Zitroback unterrühren. Eischnee unterheben. Auf 40 Papierförmchen verteilen und 15-20 Minuten bei 175°C backen.
Puderzucker mit Zitronensaft verrühren und auf die Muffins streichen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sunnberlin

Fand das Rezept sehr ansprechend und habe es letztes Wochenende ausprobiert. Der Teig war vor der Zugabe des Ei-Schnees viel zu fest, so dass der Schnee nicht mehr wirklich untergehoben werden konnte, sondern untergerührt werden musste. Damit wurde er dann nicht mehr richtig locker. Nach dem Backen ist mir beim Geschmack aufgefallen, dass die Törtchen einen belegten Geschmack auf der Zunge hinterlassen, der meiner Meinung nach von der vielen Stärke kommt. Kann mir auch nicht vorstellen, dass es wirklich nötig ist, genausoviel Stärke wie Mehl zu benutzen.

27.03.2011 14:54
Antworten
ipoeschl1

ich habe die leckeren Muffins natuerlich schon gebacken... sehr lecker .. von allen gelobt... ich wollte fragen ob die den teig mal fuer einen kuchen ausprobiert hast... Isabell

05.03.2010 21:53
Antworten
martha05

Hallo kheimann, die Muffins hab ich nachgebacken - allerdings umgerechnet für 12 Portionen. Sie waren sehr lecker. Das einzige Problem was ich hatte war das, dass die Muffins nicht so schön "aufgegangen" sind. Vielleicht lags am Backpulver ...? Trotzdem geschmacklich wirklich sehr sehr lecker. Danke für's Rezept. LG Martha05

06.11.2006 13:07
Antworten
Black_Butterfly

Die Muffins waren echt super! ich wollte in der firma zu meinem geburtstag einen ausgeben, da war die menge echt optimal! durch den eischnee, der zum schluss untergehoben wird, werden die muffins schön locker, das merkt man besonders, wenn man sie am gleichen tag noch isst! andererseits kommt der zitronengeschmack besser durch, wenn sie über nacht gestanden haben und noch richtig durchziehen konnten! lg, Butterfly

21.06.2006 11:47
Antworten
alina1st

Hallo kheimann dein rezept klingt gut, aber 40 Stück ist meines erachtens recht viel!! weißt du zufällig, wie viele herauskommen, wenn man ein Muffinblech verwendet? oder darf man den Teig nur bis zur Hälfte einfüllen? lg alina

17.01.2005 14:54
Antworten