Bewertung
(3) Ø3,20
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.05.2015
gespeichert: 92 (0)*
gedruckt: 662 (10)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.05.2014
3 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Zwiebel(n)
3 Bund Suppengrün
1 Liter Wasser
Lorbeerblätter
Pfefferkörner
Wacholderbeere(n)
1 Prise(n) Salz
1 Handvoll Wildkräuter, würzige, z. B. Gundelrebe, Schafgarbe, Giersch, Bärlauch, Bärenklau
2 EL Meerrettich, wilder
Eiweiß
2 EL Weizenmehl, griffiges
1 EL Kräuter oder Blüten, zum Dekor

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die ungeschälte Zwiebel halbieren und die Schnittflächen ohne Fett kräftig anbraten. Das Suppengrün putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Das Suppengrün mit der Zwiebel, den Lorbeerblättern, den Pfefferkörnern, den Wacholderbeeren und dem Salz im Wasser bissfest kochen.

Für die Nockerl die Wildkräuter fein hacken. Die Meerrettichwurzel fein reiben. Die Eiklar mit einer Prise Salz sehr steif schlagen. Vorsichtig Kräuter, Meerrettich und Mehl in den Eischnee heben. Mit 2 Kaffeelöffeln kleine Nockerl aus der Masse formen.

Die Nockerl in die sanft köchelnde Suppe gleiten lassen und darin einige Minuten ziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen.

Die Suppe sofort mit Kräutern und Blüten dekoriert servieren.

Übrig gebliebene Nockerl kann man tags darauf in Öl anbraten und mit Salat oder als Beilage servieren.