Vegetarisch
Backen
Gluten
Kekse
Lactose
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Glutenfreie Chocolate Chip Cookies

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 06.05.2015 5665 kcal



Zutaten

für
350 g Mehl, glutenfreies
1 TL Backpulver, glutenfreies
1 Prise(n) Salz
110 g Zucker, weiß
110 g Zucker, braun
250 g Butter
100 g Nüsse und/oder Trockenfrüchte
200 g Schokolade, gehackt
1 Vanilleschote(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
5665
Eiweiß
71,10 g
Fett
337,90 g
Kohlenhydr.
584,99 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Dann das Mehl und das Backpulver einsieben, eine Prise Salz dazugeben und verrühren. Die Nüsse/Früchte einrühren und die gehackte Schokolade unterheben. Die Vanille ausschaben und das Mark ebenfalls unterheben.

Mit zwei Löffeln kleine Häufchen auf ein Blech setzen und etwas platt drücken. Dann bei 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten backen. Zwischendurch immer wieder nachsehen, da sie schnell verbrennen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Uschi258

ich habe das Rezept mit Mandelblättchen gemacht, die Cookies haben sehr gut geschmeckt. Leider waren sie total krümelig-sandig, was aber nur bei der Aufbewahrung gestört hat.

10.11.2018 17:35
Antworten
Lotte2416

Sehr leckere Cookies, trotz glutenfrei :) Ich habe getrocknete Cranberrys, Nüsse und dunkle Schokolade reingetan- sehr gut!

10.07.2016 11:35
Antworten
charlykowsky

Ich habe das Rezept mit Walnüssen gemacht Und noch einiges an Öl und ein Ei dazu getan und das Rezept hat viele Freunde gefunden!! Ich werde es auf jeden Fall noch einmal machen!

17.02.2016 13:49
Antworten